Detlef Horster

Detlef Horster, geboren 1942, ist Professor für Sozialphilosophie an der Universität Hannover. Er studierte Philosophie, Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft und Soziologie in Köln und Frankfurt am Main und promovierte 1976 im Fach Soziologie. Zahlreiche Veröffentlichungen, darunter auch Einführungen zu Ernst Bloch und Jürgen Habermas.

Detlef Horster: Texte zur Ethik.

Cover: Detlef Horster (Hg.). Texte zur Ethik. Philipp Reclam jun. Verlag, Ditzingen, 2012.
Philipp Reclam jun. Verlag, Stuttgart 2012
Kants berühmte Frage "Was soll ich tun?" umreißt das Gebiet der Ethik genau. In der Philosophie wurden seit je her die verschiedensten Antworten und Lösungsmodelle entwickelt. Der Band hilft, sich in…

Detlef Horster: Ethik.

Cover: Detlef Horster. Ethik. Reclam Verlag, Ditzingen, 2009.
Reclam Verlag, Stuttgart 2009
Der Band bietet aus unterschiedlichen Perspektiven Antworten auf die Frage, was denn nun Moral eigentlich ist, etwa aus der Perspektive der Metaethik, der normativen Ethik, der angewandten Ethik und durch…

Detlef Horster: Jürgen Habermas und der Papst. Glauben und Vernunft, Gerechtigkeit und Nächstenliebe im säkularen Staat

Cover: Detlef Horster. Jürgen Habermas und der Papst - Glauben und Vernunft, Gerechtigkeit und Nächstenliebe im säkularen Staat. Transcript Verlag, Bielefeld, 2006.
Transcript Verlag, Bielefeld 2006
In der Gegenwartsgesellschaft dringe die Sprache des Marktes in alle Poren des Sozialen. Selbst unsere rationale Moral mit ihren reziproken Rechten und Pflichten sei dem merkantilen Vertragsprinzip nachgebildet.…

Detlef Horster: Sozialstaat und Gerechtigkeit.

Cover: Detlef Horster (Hg.). Sozialstaat und Gerechtigkeit. Velbrück Verlag, Weilerswist, 2005.
Velbrück Verlag, Weilerswist 2005
Wir alle wollen in einer Gesellschaft leben, in der es gerecht zugeht. Gerechtigkeit gilt in der westlichen Welt als das zentrale Kriterium der moralischen Legitimation politischer und sozialer Verfahrensweisen…

Detlef Horster: Was soll ich tun?. Moral im 21. Jahrhundert

Reclam Verlag, Leipzig 2004
Welche Konsequenzen hat der Bedeutungsverlust des christlich geprägten Moralbegriffs? Lassen sich in der modernen Gesellschaft noch moralische Regeln mit universaler Geltung finden, die für alle verbindlich…

Detlef Horster: Postchristliche Moral. Eine sozialphilosophische Begründung

Junius Verlag, Hamburg 1999
Die moralische Orientierung, die früher durch die Bibel als einheitlichem Bezugspunkt gegeben war, schwand bereits zur Zeit der Aufklärung. Kant wollte mit seinem kategorischen Imperativ eine neue universelle…