Dagmar Herzog

Dagmar Herzog, geboren 1961, ist Professorin für Geschichte am Graduate Center der City University of New York. Sie veröffentlichte mehrere Bücher zur Geschichte der Sexualität und zu Gender-Fragen sowie zur deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Dagmar Herzog: Paradoxien der sexuellen Liberalisierung.

Cover: Dagmar Herzog. Paradoxien der sexuellen Liberalisierung. Wallstein Verlag, Göttingen, 2012.
Wallstein Verlag, Göttingen 2012
Was können, was müssen wir heute von dem komplizierten Vermächtnis der Sexualrechtsaktivisten Magnus Hirschfeld und Johanna Elberskirchen lernen? Was haben die Nationalsozialisten sich von den jüdischen,…

Dagmar Herzog: Die Politisierung der Lust. Sexualität in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts

Cover: Dagmar Herzog. Die Politisierung der Lust - Sexualität in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Siedler Verlag, München, 2005.
Siedler Verlag, München 2005
Eine ebenso provokante wie überzeugende und gut lesbare Untersuchung des gesellschaftlichen Umgangs mit Sexualität in Deutschland. Im Zentrum stehen der Nationalsozialismus sowie der Aufbruch von 1968.…