Christina Viragh

Christina Viragh, geboren 1953 in Budapest, emigrierte 1960 in die Schweiz und lebt heute in Rom. Sie ist korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und Übersetzerin von Peter Nadas, Sandor Marai, Imre Kertesz, Alain-Fournier und anderen. Bisherige Publikationen: "Unstete Leute", Roman 1992; "Rufe von Jenseits des Hügels", Roman 1994; "Mutters Buch", Roman 1997.

Christina Viragh: Im April

Cover
Ammann Verlag, Zürich 2006
ISBN 9783250600947, Gebunden, 280 Seiten, 19.90 EUR
Auf derselben Wiese, auf der im 15. Jahrhundert Holzstangen den Ort verschiedener Untaten markieren, steht heute, am Anfang des 21. Jahrhunderts, das Mietshaus, in dem Heinz und Selena die kühle Endphase…

Christina Viragh: Pilatus

Cover
Ammann Verlag, Zürich 2003
ISBN 9783250600565, Gebunden, 237 Seiten, 18.90 EUR
Ein Geheimnis verbindet Jolan und K., ein Geheimnis, das die ungleichen Schwestern aneinanderkettet und unerbittlich miteinander ringen läßt. Seit dem rätselhaften Verschwinden ihrer Mutter, die von einem…