Carl-Ludwig Holtfrerich

Carl-Ludwig Holtfrerich, geboren 1942, ist seit 1983 Professor für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsgeschichte an der Freien Universität Berlin. Holtfrerich veröffentlichte zahlreiche Aufsätze und Bücher vor allem zur Wirtschaftsgeschichte.

Carl-Ludwig Holtfrerich: Wo sind die Jobs?. Eine Streitschrift für mehr Arbeit

Cover: Carl-Ludwig Holtfrerich. Wo sind die Jobs? - Eine Streitschrift für mehr Arbeit. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2007.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2007
Seit Jahrzehnten drehen sich steigende Arbeitslosigkeit und träges Wirtschaftswachstum in einem Teufelskreis. Noch immer glauben deutsche Wirtschaftspolitiker, einzelne Reformen brächten die Lösung. Doch…

Carl-Ludwig Holtfrerich/Harold James/Manfred Pohl: Requiem auf eine Währung. Die Mark 1873 - 2001

Cover: Carl-Ludwig Holtfrerich / Harold James / Manfred Pohl. Requiem auf eine Währung - Die Mark 1873 - 2001. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2001.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart - München 2001
Die Deutsche Mark ist mehr als bloß eine Währung. Sie ist längst ein Mythos, ein Familienmitglied, ist die treueste Begleiterin der Deutschen durch einhundertdreißig wechselvolle Jahre: Gründerzeit und…

Carl-Ludwig Holtfrerich: Finanzplatz Frankfurt. Von der mittelalterlichen Messestadt zum europäischen Bankenzentrum

Cover: Carl-Ludwig Holtfrerich. Finanzplatz Frankfurt - Von der mittelalterlichen Messestadt zum europäischen Bankenzentrum. C. H. Beck Verlag, München, 1999.
C. H. Beck Verlag, München 1999
Dargestellt wird hier die Entwicklung Frankfurts zum führenden Finanzplatz Deutschlands und zu einem der wichtigsten europäischen Finanzzentren. Friedrich von Metzler, persönlich haftender Gesellschafter…