Arthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer (1788 bis 1860) entstammte einer patrizischen Kaufmannsfamilie. Die Kaufmannslehre in Hamburg brach er nach dem Tod des Vaters (1805) ab und übersiedelte zur Mutter nach Weimar, wo diese einen literarischen Salon führte und bald zur berühmten Schriftstellerin avancierte. Seit 1809 studierte er in Göttingen Naturwissenschaften, ab 1811 in Berlin Philosophie. Nach der Dissertation 1813, einer kurzen Zusammenarbeit mit Goethe über die Farbenlehre und dem Zerwürfnis mit Mutter und Schwester zog er nach Dresden. Auf eine Italienreise folgte 1820 der Versuch einer Lehrtätigkeit an der Berliner Universität, die aber an mangelndem Interesse scheiterte. Von 1831 an lebte er zurückgezogen in Frankfurt/M. als Privatgelehrter und Junggeselle.

Arthur Schopenhauer/Ernst Ziegler: Pandectae. Philosophische Notizen aus dem Nachlass

Cover: Arthur Schopenhauer / Ernst Ziegler (Hg.). Pandectae - Philosophische Notizen aus dem Nachlass. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016
Herausgegeben von Ernst Ziegler. Mit 11 Abbildungen. Die Pandectae sind Schopenhauers philosophisches Tagebuch aus den Jahren 1832 bis 1837. In diesem "Gedankenbuch" hielt der Philosoph all das fest,…

Arthur Schopenhauer: Spicilegia. Philosophische Notizen aus dem Nachlass

Cover: Arthur Schopenhauer. Spicilegia - Philosophische Notizen aus dem Nachlass. C. H. Beck Verlag, München, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015
Herausgegeben von Ernst Ziegler. Unter Mitarbeit von Anke Brumloop und Manfred Wagner. Unter Mitarbeit von Anke Brumloop. Mit einem Geleitwort von Thomas Regehly und Manfred Wagner. "Spicilegia" enthält…

Arthur Schopenhauer: Senilia. Gedanken im Alter

Cover: Arthur Schopenhauer. Senilia - Gedanken im Alter. C. H. Beck Verlag, München, 2010.
C. H. Beck Verlag, München 2010
Herausgegeben von Franco Volpi und Ernst Ziegler. Unter den nachgelassenen Papieren Schopenhauers fand sich ein Band von 150 dicht beschriebenen Seiten. Er hat den Titel "Senilia" und enthält, neben anderem,…

Arthur Schopenhauer: Schopenhauers Kollegnachschriften der Metaphysik- und Psychologievorlesungen von G. E. Schulze (Göttingen 1810-11) .

Cover: Arthur Schopenhauer. Schopenhauers Kollegnachschriften der Metaphysik- und Psychologievorlesungen von G. E. Schulze (Göttingen 1810-11) . Ergon Verlag, Würzburg, 2008.
Ergon Verlag, Würzburg 2008
Schopenhauer sortierte seine gesamten Handschriften und ließ sie in 23 geordneten Bänden binden, bevor er sie seinem "Apostel" Frauenstädt anvertraute. Die ersten sechs voluminösen Bände dieser Manuskriptedition…

Arthur Schopenhauer: Die Kunst, sich selbst zu erkennen.

Cover: Arthur Schopenhauer. Die Kunst, sich selbst zu erkennen. C. H. Beck Verlag, München, 2006.
C. H. Beck Verlag, München 2006
Herausgegeben von Franco Volpi. Engen Freunden war nicht verborgen geblieben, dass Schopenhauer ein persönliches "Journal intime" führte, das er sorgfältig unter Verschluss hielt. Nach seinem Tod hat…

Arthur Schopenhauer: Die Kunst zu beleidigen.

Cover: Arthur Schopenhauer. Die Kunst zu beleidigen. C. H. Beck Verlag, München, 2002.
C. H. Beck Verlag, München 2002
Herausgegeben von Franco Volpi. Wenn einem die Argumente ausgehen, sollte man zur Beleidigung greifen, empfiehlt Arthur Schopenhauer. Denn: "Eine Grobheit besiegt jedes Argument". Das Buch enthält eine…