Anton Zeilinger

Anton Zeilinger, geboren 1945 in Ried/Innkreis, Österreich, ist Professor am Institut für Experimentalphysik der Universität Wien. Seine "Teleportationsexperimente" mit Lichtteilchen ("Beamen") haben ihn auch einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht und das allgemeine Interesse an Quantenphysik enorm gesteigert. Zeilinger lehrte und forschte am College de France und ist Gastforscher weiterer bedeutender Forschungseinrichtungen (Los Alamos National Laboratory; Merton College/Oxford). Für seine überragenden Leistungen wurde er vielfach ausgezeichnet.

Anton Zeilinger: Spukhafte Fernwirkung. Die Schönheit der Quantenphysik. 2 CDs

Cover: Anton Zeilinger. Spukhafte Fernwirkung - Die Schönheit der Quantenphysik. 2 CDs. Suppose Verlag, Berlin, 2005.
Suppose Verlag, Köln 2005
Laufzeit 100 Minuten. In allgemein verständlicher Art und Weise erzählt Anton Zeilinger die geschichtliche Entwicklung der Quantenphysik, von ihren Anfängen bei Max Planck, Albert Einstein, Niels Bohr,…

Anton Zeilinger: Einsteins Schleier. Die neue Welt der Quantenphysik

Cover: Anton Zeilinger. Einsteins Schleier - Die neue Welt der Quantenphysik. C. H. Beck Verlag, München, 2003.
C. H. Beck Verlag, München 2003
Wieso verhalten sich Teilchen als Wellen? Warum ist die Beschaffenheit eines Teilchens so lange unbestimmt, bis man es misst? Wieso ist die Welt überhaupt so - so seltsam? Die Quantenphysik gilt gewöhnlich…