Andreas Weber

Andreas Weber, geboren 1961 in Horn (Niederösterreich), verbrachte seine Kindheit in Gobelsburg und Langenlois. Er studierte Germanistik und Geschichte und arbeitete danach als Lehrer und Journalist. Seit 1998 ist er freier Schriftsteller, Herausgeber und Filmemacher. Zahlreiche Veröffentlichungen, darunter der Roman "Lanz" (2004) und der Erzählband "So nicht!". Filme über Fritz Habeck und Hermann Gail.

Andreas Weber: Veitels Traum

Cover
Picus Verlag, Wien 2010
ISBN 9783854526650, Gebunden, 188 Seiten, 19.90 EUR
Tobias Veitel wächst als Sohn eines Dorfgendarmen in einer Provinzstadt der beginnenden achtziger Jahre auf. Alles scheint seine Ordnung zu haben - bis eines Tages Tobias Vater mit einem Loch im Kopf…

Andreas Weber: Lanz

Cover
Otto Müller Verlag, Salzburg - Wien 2004
ISBN 9783701310791, Gebunden, 191 Seiten, 18.00 EUR
Ende der 60er Jahre taucht Raimund Jordan in Lanz - einer österreichischen Kleinstadt - auf. Niemand weiß, warum er gekommen ist, aber mit dem trügerischen Frieden in der Provinz ist es geschehen. Rätselhafte…