Alice Vollenweider

Alice Vollenweider, geboren 1929 in Zürich, studierte Romanistik. Ihre Dissertation schrieb sie über den Einfluss der italienischen auf die französische Kochkunst im Spiegel der Sprache. Sie veröffentlichte literaturkritische Aufsätze zur zeitgenössischen Literatur Italiens und übersetzte Natalia Ginzburg, Luigi Malerba, Eugenio Montale, Giacomo Leopardi und Giorgio Manganelli.

Alice Vollenweider: Frischer Fisch und wildes Grün

Cover
Limmat Verlag, Zürich 2005
ISBN 9783857914591, Kartoniert, 139 Seiten, 17.30 EUR
Für ihr Lese- und Kochbuch hat die Tessin-Kennerin ebenso mit Schriftstellern und Historikerinnen wie mit Wirten, Köchinnen und Metzgern gesprochen. Sie alle erzählen, was sie kochen und welchen Stellenwert…

Alice Vollenweider: Die Küche der Toskana

Cover
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783803111876, Gebunden, 141 Seiten, 13.70 EUR
Alice Vollenweider hat ein Reise-, Koch- und Lesebuch geschrieben, mit heitersten Ausblicken und Einsichten in die toskanische Lebensart. Es sind immer Besuche vor Ort: Antonio Tabucchi kocht sein bevorzugtes…