• Bücher

8 Bücher

Stichwort Totenkult


Barbara Richner: Im Tod sind alle gleich. Die Bestattung nichtchristlicher Menschen in der Schweiz

Cover: Barbara Richner. Im Tod sind alle gleich - Die Bestattung nichtchristlicher Menschen in der Schweiz. Chronos Verlag, Zürich, 2006.
Chronos Verlag, Zürich 2006
ISBN 9783034007900, Kartoniert, 200 Seiten, 24,80 EUR
Die vorliegende Studie lenkt den Fokus von der vorherrschenden konfliktorientierten Betrachtungsweise ab und verfolgt einen lebensweltlichen Zugang zur religiösen Vielfalt in der Schweiz. Zum einen untersucht…

Ebba D. Drolshagen: Der Melancholische Garten. Ein Spaziergang über den Frankfurter Hauptfriedhof

Cover: Ebba D. Drolshagen. Der Melancholische Garten - Ein Spaziergang über den Frankfurter Hauptfriedhof. Heinrich & Hahn Verlag, Frankfurt am Main, 2006.
Heinrich & Hahn Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783865970039, Gebunden, 224 Seiten, 18,90 EUR
Neuausgabe. Das Buch spürt der Geschichte nach, wie sich zwischen Barock und Aufklärung das Bild des Todes wandelt, und wie dieser Wandel sich in der Friedhofsgestaltung niederschlug. Ein detaillierter…

Jan Assmann/Franz Maciejewski/Axel Michaels: Der Abschied von den Toten. Trauerrituale im Kulturvergleich

Cover: Jan Assmann (Hg.) / Franz Maciejewski (Hg.) / Axel Michaels (Hg.). Der Abschied von den Toten - Trauerrituale im Kulturvergleich. Wallstein Verlag, Göttingen, 2005.
Wallstein Verlag, Göttingen 2005
ISBN 9783892449515, Kartoniert, 376 Seiten, 34,00 EUR
Der Abschied von den Toten, den die Lebenden (und oft nur die Überlebenden) mit den Mitteln ritueller Trauer in Szene setzen, ist ein universelles (und damit unerschöpfliches) Phänomen. Der vorliegende…

Robert Harrison: Die Herrschaft des Todes.

Cover: Robert Harrison. Die Herrschaft des Todes. Carl Hanser Verlag, München, 2006.
Carl Hanser Verlag, München 2006
ISBN 9783446207271, Gebunden, 302 Seiten, 24,90 EUR
Der Tod als Ursprung aller Zivilisation - mit dieser provokanten These möchte Robert Harrison in seiner unkonventionellen Studie zeigen, was der Reichtum des Lebens dessen Endlichkeit verdankt. Eine…

Horst Bredekamp/Volker Reinhardt: Totenkult und Wille zur Macht. Die unruhigen Ruhestätten der Päpste in St. Peter

Cover: Horst Bredekamp (Hg.) / Volker Reinhardt (Hg.). Totenkult und Wille zur Macht - Die unruhigen Ruhestätten der Päpste in St. Peter. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 2004.
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2004
ISBN 9783534172245, Gebunden, 255 Seiten, 49,90 EUR
Die Peterskirche in Rom ist nicht nur die bedeutendste Kirche der Christenheit. Sie birgt auch eine Reihe päpstlicher Grabmonumente, an denen die berühmtesten Bildhauer Italiens in Renaissance und Barock…

Arne Karsten/Philipp Zitzlsperger: Tod und Verklärung. Grabmalskultur in der Frühen Neuzeit

Cover: Arne Karsten (Hg.) / Philipp Zitzlsperger (Hg.). Tod und Verklärung - Grabmalskultur in der Frühen Neuzeit. Böhlau Verlag, Wien, 2004.
Böhlau Verlag, Köln 2004
ISBN 9783412143039, Kartoniert, 312 Seiten, 39,90 EUR
Grabmäler dienten im Rom der Frühen Neuzeit nicht nur dazu, die Erinnerung an bedeutende Vorfahren wachzuhalten. Sie boten vor allem auch die Möglichkeit, durch den Hinweis auf lange Traditionslinien…

Olaf B. Rader: Grab und Herrschaft. Politischer Totenkult von Alexander dem Großen bis Lenin

Cover: Olaf B. Rader. Grab und Herrschaft - Politischer Totenkult von Alexander dem Großen bis Lenin. C. H. Beck Verlag, München, 2003.
C. H. Beck Verlag, München 2003
ISBN 9783406509179, Gebunden, 272 Seiten, 14,90 EUR
Olaf Rader beschreibt, wie seit der Antike bis ins 20. Jahrhundert der Totenkult zur Legitimierung von Macht eingesetzt wurde. Er erzählt von berühmten Leichen, die mit Gold aufgewogen oder gestohlen…

Catherine Merridale: Steinerne Nächte. Leiden und Sterben in Russland

Cover: Catherine Merridale. Steinerne Nächte - Leiden und Sterben in Russland. Karl Blessing Verlag, München, 2001.
Karl Blessing Verlag, München 2001
ISBN 9783896670816, Gebunden, 543 Seiten, 25,05 EUR
Aus dem Englischen von Enrico Heinemann, Karin Schuler und Karin Miedler. Die Geschichte Russlands im 20. Jahrhundert ist geprägt von Staatsterror, Krieg, Massenmorden und Naturkatastrophen von erschreckendem…