Stichwort

Revolutionsgeschichte

6 Bücher

Reinhard Rürup: Revolution und Demokratiegründung. Studien zur deutschen Geschichte 1918/19

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2020
ISBN 9783835333635, Gebunden, 247 Seiten, 24.90 EUR
[…] Forschungsjahrzehnten werden nun erstmals in einem Band präsentiert. Die Texte hat Reinhard Rürup noch selbst zusammengestellt und durchgesehen. Darin stellt er einige der großen Themen…

Crane Brinton: Anatomie der Revolution

Cover
Karolinger Verlag, Wien 2017
ISBN 9783854181712, Gebunden, 328 Seiten, 24.00 EUR
[…] Herausgegeben von Manfred Lauermann. Aus dem Amerikanischen von W. Theimer und P. Weiß. Die "Anatomy of Revolutions" ist das berühmteste Werk des amerikanischen Historikers Crane Clarence…

Sophie Wahnich: Freiheit oder Tod. Über Terror und Terrorismus

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2016
ISBN 9783957571564, Kartoniert, 222 Seiten, 15.00 EUR
[…] Aus dem Französischen von Felix Kurz. Mit einem Vorwort von Slajov Zizek. Über den Verlauf und die Konsequenzen der Französischen Revolution scheint heute Einigkeit zu bestehen: Die…

Eric Selbin: Gerücht und Revolution. Von der Macht des Weitererzählens

Cover
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2010
ISBN 9783534236534, Gebunden, 288 Seiten, 39.90 EUR
[…] Warum finden Revolutionen statt? Jahrzehnte der Forschung haben uns kaum weitergebracht, wenn es darum geht, wo, wann und in welchen Milieus sie vorkommen. In diesem bahnbrechenden…

Jacob Burckhardt: Geschichte des Revolutionszeitalters. Kritische Gesamtausgabe, Band 28

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2009
ISBN 9783406591860, Gebunden, 1683 Seiten, 268.00 EUR
[…] In Kooperation mit dem Schwabe Verlag. Im Geschichtsbild Jacob Burckhardts kommt der Französischen Revolution ein zentraler Stellenwert zu. Sie bildet für ihn den düsteren Auftakt zur…

Hans Christoph Buch: Das rollende R der Revolution. Lateinamerikanische Litanei

Cover
zu Klampen Verlag, Springe 2008
ISBN 9783866740259, Geheftet, 159 Seiten, 16.00 EUR
[…] Nirgendwo auf der Welt erfreut sich revolutionäres Pathos einer so ungebrochenen Konjunktur wie in Lateinamerika, wo es mit rhetorischer Kraftmeierei, Eros, Exotismus und Folklore…