Stichwort

Paris

5 Artikel

Jugend in Paris: Claire Simons "Premières solitudes" (Forum) und Jean Paul Civeyracs "Mes Provinciales" (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 19.02.2018 […] selbst nicht ahnen, wie unwiederbringlich diese Pariser Jahre sind, in denen sie die Liebe, die Literatur und das Leben zu entdecken, ein Gesicht schöner als das andere. Aber der Film erzählt auch von jenen bitteren Moment, in denen man an die eigenen Grenzen stößt: Wenn man merkt, dass das eigene Talent nicht reicht, dass man nicht geschaffen ist für Paris, dass man nicht zurückgeliebt wird. Civeyrac […] Fémis in Paris, seine Liebe gilt den Klassikern des europäischen Kinos. So ist sein Film von großer Melancholie, die nicht nur den Jahren der Jugend gilt, die sich nicht zurückholen lassen, sondern auch einer Zeit, als das Kino noch existenzielle Bedeutung hatte. Premières solitudes - Young Solitude. Regie: Claire Simon. Frankreich 2018, 100 Minuten. (Vorführtermine) Mes provinciales - A Paris Education […] Claire Simon führt uns mit ihrem Film "Premières solitudes" in das Lycée Romain Rolland in Ivry sur Seine, am Rande von Paris. Unter dem Lärmen und Lachen der SchülerInnen liegt der französische HipHop von Stromae. Alors on danse. Wir begleiten ein junges Mädchen zur Schulärztin. Sie hat Bauchschmerzen, bekommt jedoch mit ihren beiden Tabletten auch eine Packung Fragen serviert: Ob sie in Mathematik […] Von Thekla Dannenberg

Wie ein komplizierter Tanz: Raja Amaris 'Foreign Body' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 16.02.2017 […] Die Flucht sehen wir nicht, nur die Ankunft: Die Tunesierin Samia hat es nach Paris geschafft. Sie wohnt - wie einige andere Illegale auch - bei Imed, einem Bekannten aus Tunesien. Imed arbeitet in einer Bar, er hat Arbeit, eine Wohnung, Geld - kurz, er kennt sich aus. Er hat aber auch einen dominierenden Charakter. Er weiß ganz genau, was gut für den Neuankömmling ist und was nicht. Samia lässt sich […] ang findet er dagegen schlicht unverschämt. Die wiederum hat nicht die Armut aus Tunesien vertrieben, lernt man, sondern die Angst vor den Islamisten, denen sich ihr Bruder angeschlossen hatte. In Paris ist sie sofort heimisch: Schon die Tatkraft, mit der sie sich aus der Abhängigkeit von Imed befreit, die Durchtriebenheit, mit der sie Madame Berteaus Sehnsucht nach Berührung stillt, zeigen eine Frau […] Seeliger *** Noch ein französischer Film im Forum, auf den kurz hingewiesen sei: "Drôles d'oiseaux - Strange Birds" von Elise Girard folgt einem bewährten Rezept: Zwei Männer, eine Frau, eine Katze und Paris. 70 Minuten anmutigster Fluff mit der schmollenden Lolita Chammah, Tochter Isabelle Hupperts, und einem elegant gealterten Jean Sorel in den Hauptrollen. Man kann seine Zeit schlechter vergeuden. Jassad […] Von Anja Seeliger

Fröste der Freiheit

Bücherbrief 08.08.2016 […] Drinks und Alkoholprobleme und vermisst handfeste Informationen. Marc Auge Das Pariser Bistro Eine Liebeserklärung Matthes und Seitz 2016, 118 Seiten, 15 Euro (Bestellen) Der französische Ethnologe und Anthropologe Marc Augé ist vor allem durch seine Theorie der "Nicht-Orte" bekannt geworden. Dass er sich nun dem "Pariser Bistro" widmet, ist für die Rezensenten ein Glücksfall, denn Augé gelingt es […] Jahre, als Gäste wie Sartre, Hyppolite, Althusser und de Beauvoir dort diskutierten und tranken. Im Dradio Kultur flaniert Barbara Wahlster mit Marc Augé durch die Pariser Bistros der Gegenwart. Lesern, die noch mehr Lust auf Pariser Flair bekommen, sei außerdem Sarah Bakewells "Café der Existentialisten" und Michael Matveevs Roman "Das Viertel der Maler" empfohlen. Jens Balzer Pop Ein Panorama der […]

Kernschmelze in Paris

Mord und Ratschlag 30.08.2012 […] Manotti ist das Aufregendste, was derzeit auf dem Krimimarkt zu haben ist. Und das Intelligenteste. Egal ob sie über Jugendliche in der Banlieue, streikende Arbeiter in Lothringen oder die obersten Pariser Machtzirkel schreibt, immer trifft die fast siebzigjährige Wirtschaftshistorikerin den Ton. Jedem ihrer Bücher merkt man an, dass sie nicht nur das Handwerk versteht, sondern auch das Leben: Sie kennt […] ermordet, es stellt sich heraus, dass er ein verdeckter Ermittler der Polizei war und den dubiosen Geschäften des größten Baukonzerns des Landes auf der Spur. Kernschmelze im inneren Reaktorblock von Paris. Denn die ehrgeizige Chefin des besagten Konzerns gehört zum engsten Kreis des konservativen Präsidentschaftskandidaten (kleingewachsen, unberechenbar, jährzornig!) und sie will an die Geldtöpfe der […] unteren Ebenen, vor der Wahl: "Alles verlieren oder nach und nach die Würde verlieren". Manotti und DOA setzen diese Kettenreaktion mit einer Wucht in Gang, dass einem die radioaktiven Trümmer der Pariser Machteliten nur so um die Ohren fliegen. Atemlos wechseln sie zwischen den Perspektiven, für die Figuren bleibt nicht mehr Zeit als zwei, drei scharfe Federstriche, die Spannung wird geradezu körperlich […] Von Thekla Dannenberg

Spricht die Sprache der Liebe: Vincent Dieutres 'Jaurès' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2012 […] Filme des diesjährigen Forums. Seine Konstruktionsprinzipien sind schnell nacherzählt: Als Dieutre noch mit seinem Geliebten Simon zusammen war, verbrachte er viel Zeit in dessen Wohnung unweit der Pariser U-Bahnstation Jaurès. Vom Fenster aus machte Dieutre digitale Videoaufnahmen von der umliegenden Stadtlandschaft, von gegenüberliegenden Wohnhausfassaden, von der vorbeifahrenden U-Bahn, vom artist […] Verhältnis. Simons Empathie greift von der Ton- auf die Bildspur über, vom (noch) heilen Sanktum der Wohnung auf den "Querschnitt" (wie Dieutre es selbst an einer Stelle nennt) des winterlichen kalten Paris. Freilich kann man die Momente, in denen Dieutres Liebe zur Utopie sich aufschwingt, an der auch andere - bei aller Distanz: auch die Afghanen vor der Tür - teilhaben können sollen, als haltlose Schwelgerei […] Von Nikolaus Perneczky