Stichwort

Meinungsfreiheit

535 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 36
9punkt 02.11.2020 […] Das linke Schweizer Online-Magazin Republik benötigte eine ganze Woche, bis es den Mord an Paty überhaupt erwähnte; die noch linkere Wochenzeitung zeigte vor allem Verständnis dafür, dass die Meinungsfreiheit von 'den Ausgegrenzten' in Frankreich als 'Unterdrückungsinstrument' empfunden werde. Die deutsche taz warf dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron derweil vor, 'den Mord an einem Lehrer' […] Gedanken wurden keineswegs blockiert. Wogegen sich der Islam, ja sogar die ganze Menschheit widersetzt, ist die Verspottung und Verhöhnung von Menschen und erhabenen Werten unter dem Deckmantel der 'Meinungsfreiheit', die zu Unwohl in der Gesellschaft führt. Besonders Kreise mit geläufigen Absichten und Zwecken haben ihre Angriffe gegenüber dem Gesandten Allahs wieder begonnen. Ihre Maße überschreitende […]
9punkt 21.10.2020 […] Cuordifede haben für Marianne mit einigen französischen Lehrern des Fachs "histoire et géographie" gesprochen, die auch für politische Themen zuständig sind. Immer mal wieder steht auch das Thema Meinungsfreiheit auf dem Lehrplan, und manche Lehrer trauen sich noch, dieses Thema mit den Mohammed-Karikaturen zu illustrieren. Durchgehend berichten die Lehrer von einem kaum zu bewältigenden Kampf gegen einen […] können Muslime auch selbst als beleidigend empfinden. Im schlimmsten Fall werden aus falsch verstandener Religiosität Terroranschläge begangen. Muslime verurteilen den Terroranschlag kraft der Meinungsfreiheit. Sosehr die Mohammed-Karikaturen auch meine religiösen Gefühle verletzen: Das ist nicht mein Islam, in dessen Namen dieses abscheuliche Verbrechen begangen wurde." Die Ex-Muslimin Mina Ahadi […]
9punkt 20.10.2020 […] Ruhrbaronen nach dem Mord an Samuel Paty, aber erlaubt das Optimismus? "Wenn jene, die glauben, im Namen Mohammeds oder Gottes die Meinungsfreiheit bekämpfen zu müssen, den Sieg erringen, wird für die Freiheitsliebenden dieser Welt kein Platz mehr bleiben - gewinnt die Meinungsfreiheit, werden Muslime und Musliminnen auch weiterhin in Frieden beten, fasten und predigen können." Dem Mord an Paty waren Denu […] Medien berichten über den Mord an Samuel Paty erstaunlicher Weise, als handele es sich um ein französisches Problem. Kaum eine Zeitung fragt bisher, wie deutsche Lehrer mit ihren Schülern über Meinungsfreiheit sprechen. Die Situation, die Le Monde in ihrem Leitartikel schildert, dürfte deutschen LehrerInnen aber eigentlich nicht so unbekannt vorkommen: "Es hat Jahre gedauert, bis die Institutionen die […]
9punkt 18.10.2020 […] wie wir unsere Freiheiten  erungen haben, wie wichtig es ist, Divergenz und Beleidigung zu ertragen, Blasphemie und Angriffe auf das Heilige, ohne mit Gewalt zu antworten. Darin liegen unsere Meinungsfreiheit und alle davon abgeleiteten Freiheiten begründet." Und was ist schon "Beleidigung", fragt Kenan Malik im Observer: "Was als 'Beleidigung einer Community' bezeichnet wird, ist meist ein Kampf […] 2020 Christine Longin kommentiert in der taz: "Es braucht einen Aufschrei - so wie nach dem Attentat auf Charlie Hebdo und den jüdischen Supermarkt im Januar 2015, als Millionen Menschen für die Meinungsfreiheit auf die Straße gingen und als in vielen Redaktionen, Büros und Wohnungen der Slogan 'Ich bin Charlie' hing. Es muss klar werden, dass die Französinnen und Franzosen sich nicht den Mund verbieten […] " Hier der Bericht der taz. Aber warum braucht es den Aufschrei nur in Frankreich? In den nächsten Tagen recherchieren die Medien sicher zu der Frage, wie deutsche Lehrer Aufklärung zum Thema Meinungsfreiheit verbreiten. Bei der GEW findet sich unter "Aktuell" zwar ein Solidaritätsaufruf... aber nur für die Streikenden im öffentlichen Dienst. In der NZZ wirft die Bonner Politikwissenschafterin Shushanik […]