• Bücher

10 Bücher

Stichwort Individuum


Alain Ehrenberg: Das Unbehagen in der Gesellschaft.

Cover: Alain Ehrenberg. Das Unbehagen in der Gesellschaft. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783518585610, Gebunden, 531 Seiten, 29,90 EUR
Aus dem Französischen von Jürgen Schröder. In seiner monumentalen Studie verfolgt Alain Ehrenberg diese Entwicklung und ihre diskursive Verarbeitung unter anderem anhand zweier großangelegter Fallstudien…

Simone Weil: Anmerkung zur generellen Abschaffung der politischen Parteien.

Cover: Simone Weil. Anmerkung zur generellen Abschaffung der politischen Parteien. Diaphanes Verlag, Zürich, 2009.
Diaphanes Verlag, Zürich; Berlin 2009
ISBN 9783037340592, Kartoniert, 60 Seiten, 10,00 EUR
Aus dem Französischen von Esther von der Osten. Simone Weil stellt folgende Grundfragen: Wie ist es um die Möglichkeit eines jeden Einzelnen bestellt, sein Urteil über Probleme des öffentlichen Lebens…

Robert Spaemann: Rousseau - Mensch oder Bürger. Das Dilemma der Moderne

Cover: Robert Spaemann. Rousseau - Mensch oder Bürger - Das Dilemma der Moderne. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2008.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2008
ISBN 9783608942453, Gebunden, 156 Seiten, 14,90 EUR
Aller Streit um den "wahren" Rousseau ist vergeblich. Für jede Verirrung Rousseaus gibt es auch eine Kritik, die sich bei Rousseau selbst findet. Das spätmoderne Individuum wurde schon von Rousseau unnachsichtig…

Jean Amery: Jean Amery: Werke, Band 4. Charles Bovary, Landarzt. Aufsätze zu Flaubert und Sartre

Cover: Jean Amery. Jean Amery: Werke, Band 4 - Charles Bovary, Landarzt. Aufsätze zu Flaubert und Sartre. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2006.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2006
ISBN 9783608935646, Gebunden, 402 Seiten, 32,00 EUR
In diesem Dialog mit einer literarischen Figur, dem Ehemann der "Madame Bovary" von Flaubert, geht es Amery um die soziale und ästhetische Ehrenrettung des verkannten Individuums, des bürgerlichen Subjekts.…

Heiko Haumann/Brigitte Studer: Stalinistische Subjekte / Stalinist Subjets / Sujets staliniens. Individuum und System in der Sowjetunion und der Komintern, 1929-1953

Cover: Heiko Haumann (Hg.) / Brigitte Studer (Hg.). Stalinistische Subjekte / Stalinist Subjets / Sujets staliniens - Individuum und System in der Sowjetunion und der Komintern, 1929-1953. Chronos Verlag, Zürich, 2006.
Chronos Verlag, Zürich 2006
ISBN 9783034007368, Gebunden, 556 Seiten, 44,80 EUR
Der Stalinismus mobilisierte die Subjektivität der Menschen. Dies ist eine Erkenntnis, die kulturwissenschaftlich orientierte Ansätze und Fragestellungen, aber auch neu erschlossene sowjetische Quellen…

Zygmunt Bauman: Flüchtige Moderne.

Cover: Zygmunt Bauman. Flüchtige Moderne. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2003.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783518124475, Kartoniert, 269 Seiten, 12,00 EUR
Aus dem Englischen von Reinhard Kreissl. Die in der Französischen Revolution erhobene Forderung nach "Verdampfung aller Stände" sollte dazu führen, daß neue Stabilitäten geschaffen werden. Nach über zweihundert…

Rüdiger Safranski: Wieviel Globalisierung verträgt der Mensch ?.

Cover: Rüdiger Safranski. Wieviel Globalisierung verträgt der Mensch ?. Carl Hanser Verlag, München, 2003.
Carl Hanser Verlag, München 2003
ISBN 9783446202610, Gebunden, 118 Seiten, 14,90 EUR
Wir erleben eine rapide Veränderung unserer Denk- und Lebensgewohnheiten und fühlen uns ihr gegenüber machtlos. "Das Denken selbst gerät in eine Globalisierungsfalle. Monoton dreht es sich im Kreis der…

Horst-Eberhard Richter: Des Ende der Egomanie. Die Krise des westlichen Bewusstseins

Cover: Horst-Eberhard Richter. Des Ende der Egomanie - Die Krise des westlichen Bewusstseins. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2002.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2002
ISBN 9783462030877, Unbekannt, 200 Seiten, 18,90 EUR
Nur die Bewährung in Gegenseitigkeit schützt das Leben. Keine noch so überlegenen Machtmittel mindern die eigene Verletzbarkeit. Horst-Eberhard Richter untersucht, wie sich das klassische individualistische…

Karl Otto Hondrich: Der Neue Mensch.

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783518122877, Taschenbuch, 200 Seiten, 10,17 EUR
Die Idee des Neuen Menschen ist mit dem Sozialismus nicht untergegangen. Sie hat nur die Seiten gewechselt - und das Vorzeichen. Sollte der Neue Mensch im Sozialismus alle individualistische Vorprägung…

Philipp Sarasin: Reizbare Maschinen. Eine Geschichte des Körpers 1765-1914

Cover: Philipp Sarasin. Reizbare Maschinen - Eine Geschichte des Körpers 1765-1914. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2001.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783518291245, Taschenbuch, 400 Seiten, 17,33 EUR
Der Hygienediskurs des 19. Jahrhunderts versprach "Gesundheit und ein langes Leben" - und konstruierte so den modernen Körper. Er entwickelte aus der antiken Grammatik physischer Differenz eine moderne…