Stichwort

Georgien

41 Artikel - Seite 1 von 3

Das Land, wo die Orangen blühn

Tagtigall 12.09.2018 […] / wie einen geilen Pornostreifen an." Man lacht. Und dann? So ging es oft. Lauter Fenster, keine Türen, wenn man so will. Dabei weiß man: Lyrik spielt in Georgien traditionell eine sehr wichtige Rolle. Es heißt, sie sei die Grundsprache Georgiens und werde bis heute weitaus intensiver gelesen als in Deutschland. Nicht zuletzt weil die Überlieferung der georgischen Geschichte in Versepen geschrieben […] Schrift, Mchedruli, Ritterschrift bedeutet und vor Jahrhunderten deshalb so rund geformt wurde, damit sie den Rittern leichter von der Hand gehe. Das passt ins Bild, das man von Georgien hat, genauer ins Vor-Bild: Georgien gilt als Land der Gesänge, Feste und Tänze, der freundlichen Menschen in einer überwältigenden Natur. Parallel assoziiert man Kriege, Bürgerkriege und Scharmützel verschiedenster […] Nachdichtungen Norbert Hummelt und Sabine Schiffner, Corvinus Presse (ab dem 26.10.2018) --- Adolf Endler, Kleiner kaukasischer Divan. Von Georgien erzählen, Hg. von Brigitte Schreier-Endler,  Wallstein Verlag, 2018, 22 Euro  --- Clemens Eich, "Aufzeichnungen aus Georgien", in Gesammelte Werke 1, Hg. von Elisabeth Eich und Ulrich Greiner,  S. Fischer, 29, 90 Euro --- Zug nach Tbilissi, Ein Lesebuch, Hg […] Von Marie Luise Knott

Ungezügelter Bewegungsdrang

Im Kino 01.04.2015 […] zur Staatsmacht gefragt wird) und muss diesmal gleich zwei Superschurken das Handwerk legen. Mit den Jungs (und einem Mädchen) jettet "Fast & Furious 7" in James-Bond-Manier um den Erdball, nach Georgien, nach Abu Dhabi, schließlich zurück nach Los Angeles. Da mag der Film noch so sehr in Testosteronexzessen schwelgen: Der Arbeiterklasse-Charme, den Justin Lins verhältnismäßig bedächtige, manchmal […] Von Lukas Foerster, Nikolaus Perneczky

Die nötige Muskelspannung

Mord und Ratschlag 19.02.2015 […] Gangstermetropole, hart am Wind gebaut, aber "so freundlich, dass sie jede Grausamkeit niederprügelte". Gefeiert, gelebt und gestorben wird im Pub, an dessen Wänden die Bilder von Charles Aznavour und Georgie Best hängen, die allseits anerkannte Hymne der Stadt lautet "I"m two drinks from jail." Doch nicht nur der Stadt hatte der 1936 geborene McIlvanney ein neues Gesicht gegeben, sondern auch dem schottischen […] Von Thekla Dannenberg

Frühjahrsbücher 2014: Reportagen, Essays, Erinnerungen, Lyrik

Bücher der Saison 18.04.2014 […] Baku, Eriwan" (bestellen) doch wie gerufen kommen. Stephan Wackwitz leitet das Goethe-Institut in Tiflis, war zuvor in Bratislava und kennnt sich bestens aus. Für dieses Buch reist er durch durch Georgien, Armenien und Aserbeidschan - immer entlang der Grenze zwischen Europa und Asien. Er offenbart dabei einen romantischen Blick auf diese Grenzregionen, der ihm selbst manchmal unheimlich wird, den […]