• Bücher

11 Bücher

Stichwort Bürgerlichkeit


Günter de Bruyn: Die Zeit der schweren Not. Schicksale aus dem Kulturleben Berlins 1807 bis 1815

Cover: Günter de Bruyn. Die Zeit der schweren Not - Schicksale aus dem Kulturleben Berlins 1807 bis 1815. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2010.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2010
ISBN 9783100098344, Gebunden, 430 Seiten, 24,95 EUR
Berlin und Preußen in den Jahren zwischen 1807 und 1815. Am Anfang steht die Niederlage gegen Napoleon bei Jena und Auerstedt. Preußen liegt wirtschaftlich und politisch am Boden. Zugleich aber öffnet…

Heinz Bude/Joachim Fischer/Bernd Kauffmann: Bürgerlichkeit ohne Bürgertum. In welchem Land leben wir?

Cover: Heinz Bude (Hg.) / Joachim Fischer (Hg.) / Bernd Kauffmann (Hg.). Bürgerlichkeit ohne Bürgertum - In welchem Land leben wir?. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2010.
Wilhelm Fink Verlag, München 2010
ISBN 9783770546275, Kartoniert, 232 Seiten, 19,90 EUR
Die griffige Formel einer Neuen Bürgerlichkeit sorgt seit einigen Jahren für Aufsehen. Neu an dieser forcierten Thematisierung von Bürgerlichkeit und Bürgertum ist, dass sie alle intellektuellen Generationen…

Marquis de Condorcet: Freiheit, Revolution, Verfassung. Kleine politische Schriften

Cover: Marquis de Condorcet. Freiheit, Revolution, Verfassung - Kleine politische Schriften. Akademie Verlag, Berlin, 2010.
Akademie Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783050044613, Gebunden, 276 Seiten, 69,80 EUR
Herausgegeben von Daniel Schulz. Während Condorcets Schriften bislang nur unter dem Gesichtspunkt der Geschichtsphilosophie und mathematischen Entscheidungstheorie rezipiert wurden, präsentiert dieser…

Astrid Pohl: TränenReiche BürgerTräume. Wunsch und Wirklichkeit in deutschsprachigen Filmmelodramen 1933-1945

Cover: Astrid Pohl. TränenReiche BürgerTräume - Wunsch und Wirklichkeit in deutschsprachigen Filmmelodramen 1933-1945. Edition Text und Kritik, Frankfurt am Main, 2010.
Edition Text und Kritik, München 2010
ISBN 9783869160061, Gebunden, 431 Seiten, 38,00 EUR
Das Filmmelodram gilt seit rund 100 Jahren als populäre Form des bürgerlichen Erzählkinos. Besonders im Nationalsozialismus zeigte sich außerdem seine Funktionalisierbarkeit für ideologische Kontexte…

Paul Nolte: Religion und Bürgergesellschaft. Brauchen wir einen religionsfreundlichen Staat?

Cover: Paul Nolte. Religion und Bürgergesellschaft - Brauchen wir einen religionsfreundlichen Staat?. Berlin University Press, Berlin, 2009.
Berlin University Press, Berlin 2009
ISBN 9783940432643, Gebunden, 140 Seiten, 24,90 EUR
Religion ist am Anfang des 21. Jahrhunderts in die Welt zurückgekehrt. Auch in Europa und in Deutschland. Sie verlässt die privaten und innerkirchlichen Rückzugsräume. Religion ist zu einem wichtigen…

Margrit Pernau: Bürger mit Turban. Muslime in Delhi im 19. Jahrhundert

Cover: Margrit Pernau. Bürger mit Turban - Muslime in Delhi im 19. Jahrhundert. Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen, 2008.
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2008
ISBN 9783525368435, Gebunden, 416 Seiten, 49,90 EUR
Delhi, die alte Hauptstadt der Moghuln, hatte im kolonialen 19. Jahrhundert trotz seines politischen Niedergangs immer noch eine starke kulturelle Ausstrahlungskraft. Es bildete sich ein muslimisches…

Joachim Fest: Bürgerlichkeit als Lebensform. Späte Essays

Cover: Joachim Fest. Bürgerlichkeit als Lebensform - Späte Essays. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2007.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2007
ISBN 9783498021184, Gebunden, 368 Seiten, 19,90 EUR
Dieser Band vereinigt Essays Joachim Fests, die bislang nicht in Buchform vorlagen. Sie stammen aus seinen letzten beiden Lebensjahrzehnten und schreiten noch einmal die Themenkreise ab, denen Fest sich…

Christian Rickens: Die neuen Spießer. Von der fatalen Sehnsucht nach einer überholten Gesellschaft

Cover: Christian Rickens. Die neuen Spießer - Von der fatalen Sehnsucht nach einer überholten Gesellschaft. Ullstein Verlag, Berlin, 2006.
Ullstein Verlag, Berlin 2006
ISBN 9783550078965, Kartoniert, 282 Seiten, 14,00 EUR
Die neuen Spießer sind auf dem Vormarsch. Sie wollen uns erzählen, dass der Zeitgeist konservativ sei und eine Rückkehr zu bürgerlichen Werten und Tugenden zwingend - nur so könne man Deutschlands Niedergang…

Jens Hacke: Philosophie der Bürgerlichkeit. Die liberalkonservative Begründung der Bundesrepublik

Cover: Jens Hacke. Philosophie der Bürgerlichkeit - Die liberalkonservative Begründung der Bundesrepublik. Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen, 2006.
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2006
ISBN 9783525368428, Gebunden, 323 Seiten, 39,90 EUR
Die Ideengeschichte der Bundesrepublik besitzt eine nachträgliche intellektuelle Begründung. Sie ist sichtbar in einer bürgerlichen Haltung, die sich mit dem westdeutschen Staat in seinen Grundsätzen…

Manfred Hettling/Bernd Ulrich: Bürgertum nach 1945.

Cover: Manfred Hettling (Hg.) / Bernd Ulrich (Hg.). Bürgertum nach 1945. Hamburger Edition, Hamburg, 2005.
Hamburger Edition, Hamburg 2005
ISBN 9783936096507, Gebunden, 438 Seiten, 35,99 EUR
Beiträge von Ulrich Bielefeld, Heinz Bude, Eckart Conze, Thomas Großbölting, Reinhart Kosseleck, Wolfgang Kraushaar, Kai Arne Linnemann, Bedrich Löwenstein, Burckhardt Lutz, Josef Mooser, Klaus Naumann,…

Andreas Schulz: Lebenswelt und Kultur des Bürgertums im 19. und 20. Jahrhundert.

Cover: Andreas Schulz. Lebenswelt und Kultur des Bürgertums im 19. und 20. Jahrhundert. Oldenbourg Verlag, München, 2005.
Oldenbourg Verlag, München 2005
ISBN 9783486557909, Kartoniert, 144 Seiten, 19,80 EUR
Der Niedergang des Bürgertums seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert ist vielfach beschrieben worden - literarisch ebenso wie wissenschaftlich. Andreas Schulz wählt hingegen einen ganz anderen Ansatzpunkt:…