Karikaturen und Cartoons

30.11.2010. Heute: Wikileaks und die Folgen.
Der Horror im Aufzug, wie Russell ihn sich vorstellt.

Schlichtung ist ein profitgieriges Geschäft, glaubt Heiko Sakurai.

Norwegens Herbjörn Skogstad starrt gebannt auf Kim Jong Ils Junk.

Wikileaks holt wirklich das beste aus den Menschen heraus, sieht man bei Burkhard Mohr.

Selbst die Flamen haben entsetzliche Geheimnisse, lernt Pierre Kroll in Le Soir.

Diplomatische Depeschen sind jetzt zum Einschlafen, klagt Tom Toles.

Matt trauert im Telegraph um seine letzten Illusionen.

Immerhin: das bestgehütete amerikanische Geheimnis ist immer noch eins, meldet Joel Pett.