Jörg Baberowski

Der Sinn der Geschichte

Geschichtstheorien von Hegel bis Foucault
Cover: Der Sinn der Geschichte
C. H. Beck Verlag, München 2005
ISBN 9783406527937
Paperback, 250 Seiten, 12,90 EUR

Klappentext

Jörg Baberowski bietet einen fundierten Überblick über einflussreiche Denker und Strömungen der Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts und zeigt anhand konkreter Fallbeispiele die Bedeutung ihrer Theorien für den Alltag des Historikers auf. Sein besonderes Augenmerk gilt dabei denjenigen philosophischen Theorien, die Aufschluss darüber geben können, mit welchen Methoden der Gegenstand der Geschichte erschlossen werden kann. Eine verständlich geschriebene Einführung in Grundfragen der modernen Geschichtstheorie von Hegel bis Foucault.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.02.2005

Patrick Bahners hält nicht viel von Jörg Baberowskis "Der Sinn der Geschichte". "Tertiärliteratur" nennt er das auf Vorlesungen beruhende Werk des Berliner Professors für Osteuropäische Geschichte. Dem Beck Verlag stellt er gar die Frage, warum eine solche Tertiärliteratur, "die ein Fundament neuerer Forschung durch einen Fundus alter Meinungen ersetzt", gedruckt werde? Vielsagend, dass Bahners sich beinahe ebenso intensiv mit dem Klappentext des Taschenbuchs auseinandersetzt wie mit Baberowskis Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Ranke und Hegel. Keine Empfehlung. Schlampiges Lektorat rundet Bahners schlechten Eindruck ab.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de