William Gaddis

William Gaddis (1922-1998) zählt den bedeutendsten amerikanischen Schriftstellern. Nach dem Studium in Harvard reiste er mehrere Jahre durch Europa, Zentralamerika und Nordafrika und arbeitete an seinem ersten Roman, "Die Fälschung der Welt", der 1955 in Amerika erschien. Als der erhoffte finanzielle Erfolg ausblieb, arbeitete Gaddis u.a. als Produzent von Lehrfilmen in der Industrie und für das Militär. Erst zwanzig Jahre später, 1975, erschien sein zweiter Roman, "J R", der mit dem National Book Award ausgezeichnet wurde. Es folgten "Die Erlöser" (1985) und "Letzte Instanz" (1993), letzteres erhielt ebenfalls den National Book Award. Kurz vor seinem Tod vollendete Gaddis das Hörspiel "Torschlußpanik" sowie seinen letzten Roman, "Das mechanische Klavier".

William Gaddis: Die Fälschung der Welt

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2013
ISBN 9783421045195, Gebunden, 1232 Seiten, 34.99 EUR
Aus dem Englischen von Marcus Ingendaay. Wyatt Gwyon wächst als Priestersohn unter der rigiden Obhut seiner Tante in der Provinz Neuenglands auf und entwickelt ein zeichnerisches Talent. Schließlich landet…

William Gaddis: JR

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2010
ISBN 9783421044914, Gebunden, 1040 Seiten, 29.99 EUR
Aus dem Englischen von Marcus Ingendaay und Klaus Modick. Aus dem Englischen von Marcus Ingendaay und Klaus Modick. JR ist ein kleiner elfjähriger Junge, dem ständig die Schnürsenkel an seinen zerschlissenen…

William Gaddis: Das mechanische Klavier

Cover
Manhattan Verlag, München 2003
ISBN 9783442545513, Gebunden, 120 Seiten, 16.00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Marcus Ingendaay. Über fünfzig Jahre hatte Gaddis Material zu einem Werk über die Mechanisierung der Kunst gesammelt, wie er sie in der Erfindung des mechanischen Klaviers im…