Waltraud Bayer

Waltraud Bayer ist Historikerin und arbeitet an der Universität Graz zu den Themen Sammeln, Museen und Kunstmarkt in Osteuropa. Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. "Die Moskauer Medici: Der russische Bürger als Mäzen 1850 bis 1917" (Wien 1996) sowie "Verkaufte Kultur: Die sowjetischen Kunst- und Antiquitätenexporte 1919-1938" (Frankfurt/M. 2001).

Waltraud Bayer: Gerettete Kultur. Private Kunstsammler in der Sowjetunion, 1917-1991

Cover: Waltraud Bayer. Gerettete Kultur - Private Kunstsammler in der Sowjetunion, 1917-1991. Turia und Kant Verlag, Wien, 2006.
Turia und Kant Verlag, Wien 2006
Habil.-Schrift. Private Kunstsammler und -sammlerinnen stellten eine zentrale Subkultur in der vormaligen Sowjetunion dar. Die Studie - international die erste Gesamtdarstellung - zeichnet ein umfassendes…

Waltraud Bayer: Verkaufte Kultur. Die sowjetischen Kunst- und Antiquitätenexporte, 1919 - 1938

Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main 2001
"Rembrandt für Traktoren" - mit plakativen Parolen wie diesen rechtfertigten die Bolschewiki den beispiellosen Ausverkauf von russischem Kulturgut. Doch der Tausch von Pretiosen für Devisen war nicht…