Volker Leppin

Volker Leppin, geboren 1966 in Helmstedt, studierte Germanistik und Ev. Theologie in Marburg, Jerusalem und Heidelberg. Von 2000-2010 war er Professor für Kirchengeschichte in Jena. Heute lehrt er in Tübingen.

Volker Leppin: Die fremde Reformation. Luthers mystische Wurzeln

Cover: Volker Leppin. Die fremde Reformation - Luthers mystische Wurzeln. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016
Die Reformation gilt als Zäsur, mit der das Mittelalter endet. Volker Leppin zeigt demgegenüber, dass der junge Luther einer von vielen mystischen Schriftstellern war, und führt uns eine Reformation vor…

Volker Leppin: Reformatorische Gestaltungen. Theologie und Kirchenpolitik in Spätmittelalter und Früher Neuzeit

Cover: Volker Leppin. Reformatorische Gestaltungen - Theologie und Kirchenpolitik in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig, 2016.
Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2016
Dass eine theologische Reform gesellschaftliche, politische und rechtliche Änderungen mit sich brachte, gehört zu den erstaunlichsten Phänomenen der Reformation. Der vorliegende Band versammelt mehrere…

Volker Leppin: Die christliche Mystik.

Cover: Volker Leppin. Die christliche Mystik. C. H. Beck Verlag, München, 2007.
C. H. Beck Verlag, München 2007
Die Faszinationskraft der mystischen Frömmigkeit ist bis heute ungebrochen. Volker Leppin geht allgemeinverständlich den Formen und Deutungen der christlichen Mystik nach. Der Bogen reicht von den ersten…

Volker Leppin: Martin Luther.

Cover: Volker Leppin. Martin Luther. Primus Verlag, Darmstadt, 2006.
Primus Verlag, Darmstadt 2006
Herausgegeben von Peter Herde. Martin Luther ist in fünf Jahrhunderten zu einer fast mythischen Gestalt der Geschichte verklärt geworden. Volker Leppin nähert sich dem Wittenberger Reformator aus neuer,…

Volker Leppin: Wilhelm von Ockham. Gelehrter, Streiter, Bettelmönch

Cover: Volker Leppin. Wilhelm von Ockham - Gelehrter, Streiter, Bettelmönch. Primus Verlag, Darmstadt, 2003.
Primus Verlag, Darmstadt 2003
Drei sehr unterschiedliche Stationen prägten den Lebensweg Wilhelms von Ockham, der nach wie vor als einer der faszinierendsten Denker des Mittelalters gilt: seine Lehrtätigkeit als Theologe in Oxford,…