Uwe Schultz

Uwe Schultz, geboren 1936 in Hamburg, hat zahlreiche Publikationen und Monografien veröffentlicht. Er war von 1976 bis 1994 Leiter der Hauptabteilung "Kulturelles Wort" beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt am Main. 1966 erhielt er den Kurt-Magnus-Preis der Deutschen Rundfunkanstalten, 1999 den Preis des deutsch-französischen Kulturrats für Essayistik. Er arbeitet heute freiberuflich in Paris.

Uwe Schultz: Der König und sein Richter. Ludwig XVI. und Robespierre. Eine Doppelbiografie

Cover: Uwe Schultz. Der König und sein Richter - Ludwig XVI. und Robespierre. Eine Doppelbiografie. C. H. Beck Verlag, München, 2012.
C. H. Beck Verlag, München 2012
Man schreibt das Jahr 1775. Der junge König Ludwig XVI. und seine Gattin Marie Antoinette halten in ihrer Kutsche auf dem Rückweg von der Krönung in Reims im strömenden Regen vor dem Kolleg Louis-Le-Grand,…

Uwe Schultz: Henri IV.. Machtmensch und Libertin. Eine Biografie

Cover: Uwe Schultz. Henri IV. - Machtmensch und Libertin. Eine Biografie. Insel Verlag, Berlin, 2010.
Insel Verlag, Berlin 2010
Mit 22 meist farbigen Abbildungen und Karten. Der Bourbonenkönig Henri IV (1553-1610) ist als Urheber des Edikts von Nantes in die Geschichte eingegangen und als Frauenheld. Seine Jugend unter Bauernkindern,…

Uwe Schultz: Richelieu. Der Kardinal des Königs

Cover: Uwe Schultz. Richelieu - Der Kardinal des Königs. C. H. Beck Verlag, München, 2009.
C. H. Beck Verlag, München 2009
Der Machtmensch Richelieu war eine ebenso glanzvolle wie schillernde Gestalt des frühen Barock. Er hat Frankreich, das durch das Kräftespiel vieler Einzelinteressen zerrüttet war, zur Einheit gezwungen…

Uwe Schultz: Der Herrscher von Versailles. Ludwig XIV und seine Zeit

Cover: Uwe Schultz. Der Herrscher von Versailles - Ludwig XIV und seine Zeit. C. H. Beck Verlag, München, 2007.
C. H. Beck Verlag, München 2007
Kaum ein anderer Herrscher hat in solchem Maße das Bild seiner Epoche geprägt, wie dies dem Sonnenkönig gelang. Seine Frauen, seine Kriege und seine einzigartige Schlossanlage Versailles haben ihn dem…

Uwe Schultz: Madame de Pompadour. Oder die Liebe an der Macht

Cover: Uwe Schultz. Madame de Pompadour - Oder die Liebe an der Macht. C. H. Beck Verlag, München, 2004.
C. H. Beck Verlag, München 2004
Das Leben der Madame de Pompadour (1721-1764) gehört zu den farbigsten Stoffen, die ein Biograf wählen kann: glanzvoller Aufstieg aus einfachen Verhältnissen, Objekt stürmischer Leidenschaft des französischen…

Uwe Schultz: Versailles. Die Sonne Frankreichs

C. H. Beck Verlag, München 2002
Mit zahlreichen Abbildungen. Uwe Schultz erzählt die Geschichte von Versailles, eines einzigartigen Ensembles von Gebäuden und Gärten, aber auch die Geschichte von Herrschern, höfischen Intrigen und…

Uwe Schultz: Descartes. Biografie

Cover: Uwe Schultz. Descartes - Biografie. Europäische Verlagsanstalt, Hamburg, 2001.
Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 2001
Er war ein Revolutionär und wollte es nicht sein. Er war Soldat und hat im Krieg die Traum-Vision einer neuen Wissenschaft gehabt. Wie Galilei zerschlug er das alte Denken und setzte die Sonne ins Zentrum…