Buchautor

Ulrich van der Heyden

Ulrich van der Heyden, 1954 in Ueckermünde geboren, ist Politikwissenschaftler sowie Afrika- und Kolonialhistoriker. Derzeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität in Berlin.

Ulrich van der Heyden: Der Dakar-Prozess. Der Anfang vom Ende der Apartheid in Südafrika

Cover
Solivagus Praeteritum, Kiel 2018
ISBN 9783947064014, Kartoniert, 185 Seiten, 19.50 EUR
Im Sommer 1987 trafen sich Vertreter der südafrikanischen Befreiungsorganisation ANC im Exil mit einer Gruppe weißer Oppositioneller aus Südafrika um Frederik Van Zyl Slabbert in Dakar. Ziel des Treffens…

Ulrich van der Heyden (Hg.) / Holger Stoecker (Hg.): Mission und Macht im Wandel politischer Orientierungen. Europäische Missionsgesellschaften in politischen Spannungsfeldern in Afrika und Asien zwischen...

Cover
Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2005
ISBN 9783515084239, Gebunden, 700 Seiten, 90.00 EUR
Das Verhältnis christlicher Missionare und Missionsgesellschaften gegenüber den politischen Machthabern und Bewegungen im 19. und 20. Jahrhundert steht im Mittelpunkt des Sammelbandes. Die Beiträge analysieren…

Ulrich van der Heyden (Hg.) / Joachim Zeller (Hg.): Kolonialmetropole Berlin. Eine Spurensuche

Cover
Berlin Edition, Berlin 2002
ISBN 9783814800929, Gebunden, 320 Seiten, 24.80 EUR