Siegfried Weischenberg

Siegfried Weischenberg, geboren 1948, ist ein deutscher Kommunikationswissenschaftler und Soziologe. Er war am Aufbau einer hochschulgebundenen Journalistenausbildung der Universität Dortmund beteiligt. Von 1979 bis 1982 lehrte er als Professor für Journalistik, bevor er an die Westfälische Wilhelms-Universität nach Münster wechselte. Im Jahr 2000 wechselte er zur Uni Hamburg. Von 1999 bis 2001 war er Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV).

Siegfried Weischenberg: Max Weber und die Entzauberung der Medienwelt. Theorien und Querelen - eine andere Fachgeschichte

Cover: Siegfried Weischenberg. Max Weber und die Entzauberung der Medienwelt - Theorien und Querelen - eine andere Fachgeschichte. Springer Verlag, Heidelberg, 2014.
Springer Verlag, Wiesbaden 2014
Massenmedien erzählen der Gesellschaft, was aktuell in ihr vorgeht. Ihre Bedeutung als soziale Institutionen hatte keiner genauer erkannt als Max Weber. Vor genau 100 Jahren entwarf er ein großes Forschungsprojekt,…

Siegfried Weischenberg: Max Weber und die Vermessung der Medienwelt. Empirie und Ethik des Journalismus - eine Spurenlese

Cover: Siegfried Weischenberg. Max Weber und die Vermessung der Medienwelt - Empirie und Ethik des Journalismus - eine Spurenlese. Springer Verlag, Heidelberg, 2014.
Springer Verlag, Wiesbaden 2014
Vielleicht war Max Weber einer der letzten Universalgelehrten. Zu den Themen seiner Analyse der modernen Gesellschaft gehörten auch die Massenmedien. Das große empirische Projekt, welches er 1910 der…