Sayed Kashua

Sayed Kashua, 1975 geboren, ist Filmkritiker, Kolumnist der Zeitung Haaretz und Autor der erfolgreichen israelischen Sitcom "Avoda Aravit" (arabische Arbeit).

Sayed Kashua: Eingeboren. Mein israelisch-palästinensisches Leben

Cover: Sayed Kashua. Eingeboren - Mein israelisch-palästinensisches Leben. Berlin Verlag, Berlin, 2016.
Berlin Verlag, Berlin 2016
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. Es sind kleine Szenen, die Sayed Kashua einfängt, um eine zutiefst gespaltene Gesellschaft zu beschreiben und die absurde Situation auszuloten, in der Israelis…

Sayed Kashua: Zweite Person Singular. Roman

Cover: Sayed Kashua. Zweite Person Singular - Roman. Berlin Verlag, Berlin, 2011.
Berlin Verlag, Berlin 2011
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. Er ist Amir, Sozialarbeiter in Westjerusalem, und pflegt den gelähmten 19-jährigen Jonathan. Er will "so sein wie sie", das ist sein sehnlichster Wunsch. Sie,…

Sayed Kashua: Da ward es Morgen. Roman

Cover: Sayed Kashua. Da ward es Morgen - Roman. Berlin Verlag, Berlin, 2005.
Berlin Verlag, Berlin 2005
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. Ein junger Journalist kehrt in sein arabisches Heimatdorf zurück, unweit von Jerusalem. Schon immer hat man hier isoliert gelebt, schon immer hat man sich inmitten…

Sayed Kashua: Tanzende Araber. Roman

Cover: Sayed Kashua. Tanzende Araber - Roman. Berlin Verlag, Berlin, 2002.
Berlin Verlag, Berlin 2002
Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. In ein jüdisches Internat wird der Held dieses Romans gesteckt. Als hochbegabter Schüler erhält er den begehrten Platz und sitzt nun als einziger Araber in einer…