Russell Banks

Russell Banks wurde 1940 in New Hampshire geboren, arbeitete als Schuhverkäufer und Klempner, fing an zu malen, studierte und lebt heute als freier Schriftsteller und Dozent in Princeton, New Jersey. Für sein umfangreiches Werk hat er zahlreiche Preise und Stipendien erhalten, u. a. den John-Dos-Passos-Preis. Sein Roman "John Brown, mein Vater" wurde für den PEN/Faulkner Award sowie für den Pulitzerpreis nominiert.

Russell Banks: Verstoßen. Roman

Cover: Russell Banks. Verstoßen - Roman. Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main, 2015.
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2015
Aus dem Amerikanischen von Barbara Christ. The Kid, ein einsamer junger Mann, kommt wegen einer Dummheit ins Gefängnis. Nachdem er seine kurze Haftstrafe abgebüßt hat, wird er während der Bewährungszeit…

Russell Banks: Der weiße Schatten. Roman

Cover: Russell Banks. Der weiße Schatten - Roman. Luchterhand Literaturverlag, München, 2006.
Luchterhand Literaturverlag, München 2006
Aus dem Amerikanischen von Benjamin Schwarz. Im Alter fährt Hannah Musgrave, Farmerin in den Adirondacks, noch einmal nach Afrika. In den 60ern eine engagierte Studentin, musste sie sich später vor dem…

Russell Banks: John Brown, mein Vater. Roman

Cover: Russell Banks. John Brown, mein Vater - Roman. Luchterhand Literaturverlag, München, 2000.
Luchterhand Literaturverlag, München 2000
Aus dem Amerikanischen von Inge Leipold. Owen Brown erzählt die Geschichte seines Vaters John Brown, des radikalsten Gegners der Sklaverei in den USA. Liebevoller Vater, zorniger Patriarch, fanatischer…