Robert Slater

Robert Slater, 1943 in New York City geboren, wuchs in New Jersey auf. Er studierte Politikwissenschaften und machte dann noch einen Abschluss an der London School of Economics. Er arbeitete als Journalist und wurde 1971 Chefredakteur für Politik bei UPI. Derzeit lebt und arbeitet Robert Slater in Jerusalem, Israel. Dort berichtete er für die Jewish Telegraphic Agency, United Press International, Newsweek und das Time Magazine. Slater hat über 20 Bücher veröffentlicht, u.a. Biografien von Yitzhak Rabin, Golda Meir, Moshe Dayan, Jack Welch und George Soros.

Robert Slater: Machtwechsel. Wie der Kampf ums letzte Öl unsere Weltordnung verändert

Cover: Robert Slater. Machtwechsel - Wie der Kampf ums letzte Öl unsere Weltordnung verändert. Wiley-VCH, Weinheim, 2011.
Wiley-VCH, Weinheim 2011
Aus dem Amerikanischen von Andreas Schieberle. Die wachsende Abhängigkeit von Öl hat in den letzten 40 Jahren zu extrem gestiegenen Preisen. Es hat Nomaden zu Milliardären gemacht, war der Grund für Kriege…

Robert Slater: Im Auge des Sturms. Die Insider- Story von Cisco, John Chambers, dem Börsencrash und dem Wiederaufstieg

Cover: Robert Slater. Im Auge des Sturms - Die Insider- Story von Cisco, John Chambers, dem Börsencrash und dem Wiederaufstieg. Europa Verlag, München, 2003.
Europa Verlag, Hamburg 2003
Übersetzt von Ralf Vogel und Ines Bergfort. John Chambers wurde 1995 Präsident und CEO von Cisco Systems. Nach einem schwindelerregenden vierjährigen Aufstieg, wurde Cisco zum erfolgreichsten Unternehmen…