Richard Weihe

Richard Weihe, geboren 1961 in Bern, habilitierte nach Schauspielakademie und Studium in Zürich, Oxford und Bonn im Bereich Theater und Philosophie. Er übersetzt Dramen und Lyrik aus dem amerikanischen Englisch und moderiert die "Sternstunden Philosophie" im Schweizer Fernsehen DRS.

Richard Weihe: Der Milchozean. Erzählung mit sechs Bildern

Cover: Richard Weihe. Der Milchozean - Erzählung mit sechs Bildern. Elster Verlagsbuchhandlung, Zürich, 2011.
Elster Verlagsbuchhandlung, Zürich 2011
Amrita Sher-Gil stirbt 1941 gerade 28 Jahre alt und hinterlässt 172 Gemälde. Heute wird sie als Begründerin der modernen indischen Malerei, als "indische Frieda Kahlo" gefeiert. Sie lässt sich zwar in…

Richard Weihe: Die Paradoxie der Maske. Die Geschichte einer Form

Cover: Richard Weihe. Die Paradoxie der Maske - Die Geschichte einer Form. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2004.
Wilhelm Fink Verlag, München 2004
Richard Weihe untersucht die kulturgeschichtlichen Metamorphosen der Maske und schlägt einen weiten Bogen vom antiken Maskentheater bis zur Commedia dell'arte, von Cicero bis zu Machiavelli, Lavater,…

Richard Weihe: Meer der Tusche. Erzählung in zehn Bildern

Cover: Richard Weihe. Meer der Tusche - Erzählung in zehn Bildern. Nagel und Kimche Verlag, Zürich, 2003.
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2003
Über den wohl einflussreichsten chinesischen Maler und Kalligrafen, Bada Shanren, ist nur wenig überliefert. 1626 als Prinz der kaiserlichen Familie geboren, erlebte er bald den Untergang der uralten…