Richard Francis Burton

Richard Francis Burton, geboren 1821 in Torquay, Devonshire (oder Barham House, Hertfordshire, die Quellen variieren), England, war Geograf, Forscher, Offizier, Konsul, Übersetzer, Orientalist und Mitglied der Royal Geographical Society. Er bereiste Afrika, Asien und Amerika und sprach angeblich 29 Sprachen. Er starb 1890 in Triest.

Richard Francis Burton: Das Land Midian.

Cover: Richard Francis Burton. Das Land Midian. Trafo Verlag, Berlin, 2005.
Trafo Verlag, Berlin 2005
Herausgegeben und aus dem Englischen übersetzt von Uwe Pfullmann. Mit zahlreichen, zum Teil farbigen Abbildungen. Sir Richard Francis Burton, der berühmte britische Reisender, wurde am 19. März 1821…

Richard Francis Burton: Die Goldminen von Midian. Reisen und Forschungen im biblischen Land 1876-1877

Cover: Richard Francis Burton. Die Goldminen von Midian - Reisen und Forschungen im biblischen Land 1876-1877. Edition Erdmann, Wiesbaden, 2002.
Edition Erdmann, Stuttgart 2002
Herausgegeben und übersetzt von Uwe Pfullmann. Gold! Nicht mehr und nicht weniger war der Anlass für eine Reise, die Richard Burton im Jahre 1876 antrat. Im Auftrag des in Geldnöte geratenen Vizekönigs…