Reiner Kunze

Reiner Kunze, geboren 1933, Bergarbeitersohn, wurde 1977 aus der DDR ausgebürgert und lebt seitdem an der Donau in der Nähe von Passau. Er erhielt zahlreiche in- und ausländische Literaturpreise, u.a. den Georg Büchner-Preis. Seine Lyrik und Prosa wurden in dreißig Sprachen übersetzt.

Reiner Kunze: lindennacht. Gedichte

Cover: Reiner Kunze. lindennacht - Gedichte. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2007.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2007
"Entlang dem staunen / siedelt das gedicht, da / gehn wir hin". Reiner Kunze

Reiner Kunze: Wo wir zu Hause das Salz haben. Nachdichtungen

Cover: Reiner Kunze. Wo wir zu Hause das Salz haben - Nachdichtungen. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2003.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2003

Reiner Kunze: Der Kuss der Koi. Prosa und Fotos

Cover: Reiner Kunze. Der Kuss der Koi - Prosa und Fotos. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2002.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2002
Um neben das reflektierende Wort das Bild stellen zu können, hat Reiner Kunze vier Jahre fotografiert und vom Teichrand aus, also nicht mit einer Unterwasserkamera, Porträts von seinen Farbkarpfen (japan.…