Regina Fritz

Regina Fritz, geboren 1980 in Budapest, ist  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am   Ludwig Boltzmann-Institut für Historische Sozialwissenschaft an der Uni Wien und Projektmitarbeiterin bei der Edition "Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945 (VEJ)".

Regina Fritz/Grzegorz Rossolinski-Liebe/Jana Starek: Alma mater antisemitica. Akademisches Milieu, Juden und Antisemitismus an den Universitäten Europas zwischen 1918 und 1939

Cover: Regina Fritz (Hg.) / Grzegorz Rossolinski-Liebe (Hg.) / Jana Starek (Hg.). Alma mater antisemitica - Akademisches Milieu, Juden und Antisemitismus an den Universitäten Europas zwischen 1918 und 1939. New Academic Press, Wien, 2016.
New Academic Press, Wien 2016
Das universitäre Milieu der Zwischenkriegszeit war in Mitteleuropa durch Antisemitismus und antijüdische Ausschreitungen gekennzeichnet: Obwohl die meisten europäischen Staaten jüdischen Studierenden…