Paul Parin

Paul Parin, geboren 1916 in Polzela/Slowenien. Neurologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller. Privatpraxis als Psychoanalytiker in Zürich bis 1990. Mit seiner Frau, der Analytikerin Goldy Parin-Matthey, und dem Neurologen und Psychoanalytiker Fritz Morgenthaler unternahm Parin mehrere Forschungsreisen nach West-Afrika. 1992 erhielt er den Preis der Internationalen Erich-Fried Gesellschaft. 1997 den Sigmund Freud Preis der deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. 1999 den Internationalen Sigmund Freud Preis der Stadt Wien. Paul Parin ist Ehrendoktor der Universität Klagenfurt. Er lebt in Zürich.

Paul Parin: Die Leidenschaft des Jägers

Cover
Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 2003
ISBN 9783434505617, Gebunden, 200 Seiten, 19.90 EUR
Jagd eröffnet einen Freiraum für Verbrechen bis zum Mord und für sexuelle Lust wann und wo und von wem immer gejagt wird. Die wirkliche Jagd ist ohne vorsätzliche Tötung nicht zu haben. Leidenschaftlich…

Manu Hophan / Paul Parin: Das Katzenkonzil

Cover
Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 2002
ISBN 9783434505334, Gebunden, 100 Seiten, 20.00 EUR
Drei Märchen hat Paul Parin über die Schönheit und Klugheit der Katzen geschrieben - ein Hommage an seine verstorbene Frau Goldy, die er "Katze" nannte. Manu Hophan hat die Texte mit 16 Tuschezeichnungen…

Paul Parin: Der Traum von Segou

Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 2001
ISBN 9783434505075, Gebunden, 196 Seiten, 19.43 EUR
Wie in früheren Büchern verbindet Paul Parin erzählende und reflektierende Prosa, Essays, Parabeln und autobiografische Texte zu einer ganz eigenen literarischen Form: Geschichten, vorgetragen in einer…

Paul Parin / Goldy Parin-Matthey: Subjekt im Widerspruch

Cover
Psychosozial Verlag, Gießen 2000
ISBN 9783898060332, Broschiert, 277 Seiten, 35.28 EUR
Mit "Subjekt im Widerspruch" ist der Widerspruch gegen die äußeren (und vielfach verinnerlichten) Verhältnisse, die gesellschaftlichen Strukturen, die politischen Zwänge, die alltäglichen Schnittmuster…