Oskar Maria Graf

Oskar Maria Graf wurde 1884 in Berg als neuntes Kind einer Bäckerfamilie geboren. Im Elternhaus erlernte er das Bäckerhandwerk. Mit 17 Jahren ging er nach München, um Schriftsteller zu werden. Er gehörte zu den Teilnehmern der Novemberrevolution von 1918. Seine literarische Karriere begann mit Revolutionslyrik und pazifistischen Erzählungen. Graf emigrierte 1933 über Österreich und die Tschechoslowakei in die USA. 1935 erschien sein antifaschistischer Roman "Der Abgrund". Oskar Maria Graf starb 1967 in New York.