Noemi Kiss

Noemi Kiss, geboren 1974 in Gödöllö, studierte Hungarologie, Komparatistik und Soziologie u. a. in Konstanz. Sie veröffentlichte zahlreiche Gedichte, Essays, Erzählungen und Kritiken in deutscher und ungarischer Sprache. Kiss ist seit 2000 Dozentin für Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Miskolc.

Noemi Kiss: Was geschah, während wir schliefen. Erzählungen

Cover: Noemi Kiss. Was geschah, während wir schliefen - Erzählungen. Matthes und Seitz, Berlin, 2009.
Matthes und Seitz, Berlin 2009
Aus dem Ungarischen von Agnes Relle. Eine junge Frau auf der Suche nach Identität und Halt, und doch getrieben von der Lust am Exzess, der Lust, Grenzen zu überschreiten und ihr Leben zu riskieren. In…