Nadeem Aslam

Nadeem Aslam wurde 1966 in Gujranwala, Pakistan, geboren und musste mit 14 Jahren das Land wegen des Widerstands seines Vaters gegen das Zia-Regime verlassen. Er studierte in England Biochemie und Literatur und lebt heute in London als Schriftsteller. Nadeem Aslams Romane wurden vielfach ausgezeichnet; "Atlas für verschollene Liebende" wurde unter anderem für den renommierten Booker-Preis nominiert. Seine Bücher erscheinen in einem Dutzend Länder. "Der Garten des Blinden" ist sein vierter Roman und steht auf der shortlist für den DSC Prize for South Asian Literature 2014.

Nadeem Aslam: Der Garten des Blinden. Roman

Cover: Nadeem Aslam. Der Garten des Blinden - Roman. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2014.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2014
Aus dem Englischen von Bernhard Robben. Pakistan in den Monaten nach dem 11. September: Jeo ist mit Naheed, der großen Liebe seines Lebens, verheiratet, die auch sein Adoptivbruder Mikal begehrt. Als…

Nadeem Aslam: Das Haus der fünf Sinne. Roman

Cover: Nadeem Aslam. Das Haus der fünf Sinne - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2010.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2010
Aus dem Englischen von Bernhard Robben. Ein verwunschenes Haus am Rande der Tora-Bora-Berge, wo bin Laden sich versteckt halten soll. Allein harrt der Brite Marcus Caldwell hier aus, obwohl seine afghanische…

Nadeem Aslam: Atlas für verschollene Liebende. Roman

Cover: Nadeem Aslam. Atlas für verschollene Liebende - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2005.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2005
Aus dem Englischen von Rosetta Stein. In einer namenlosen englischen Stadt sind Jugnu und Chanda verschwunden, ein pakistanisches Liebespaar, das ohne Trauschein zusammenlebte. Böse Gerüchte kursieren…