Murray G. Hall

Murray G. Hall, geboren 1947 in Winnipeg, Kanada, ist Professor am Institut für Germanistik der Universität Wien. Außerdem arbeitet er für den Österreichischen Rundfunk und ist Verfasser zahlreicher Beiträge zur österreichischen Literatur der Zwischenkriegszeit und zur Verlags- und Buchhandelsgeschichte.

Murray G. Hall/Christina Köstner: Allerlei für die Nationalbibliothek zu ergattern.... Eine österreichische Institution in der NS-Zeit

Cover: Murray G. Hall / Christina Köstner. Allerlei für die Nationalbibliothek zu ergattern... - Eine österreichische Institution in der NS-Zeit. Böhlau Verlag, Wien, 2007.
Böhlau Verlag, Wien - Köln - Weimar 2007
Die vorliegende Arbeit räumt mit der Tabuisierung der eigenen Geschichte der österreichischen Nationalbibliothek bzw. dem Verschweigen der Verstrickung in NS-Verbrechen in offiziellen Publikationen seit…