Michael Fleischhacker

Michael Fleischhacker, 1969 geboren, schloss seine Studien der Theologie, Germanistik und klassischen Philologie nicht ab. Stattdessen arbeitete er seit 1990 für den "Standard", die "Kleine Zeitung" und "Die Presse".

Michael Fleischhacker: Die Zeitung. Ein Nachruf

Cover: Michael Fleischhacker. Die Zeitung - Ein Nachruf. Christian Brandstätter Verlag, Wien, 2014.
Christian Brandstätter Verlag, Wien 2014
Tageszeitungen verfügen über kein valides Geschäftsmodell mehr. Und sie werden keines finden, so lange ihre Eigentümer den absurden Versuch unternehmen, im Netz so weiterzumachen, wie sie es auf Papier…

Clemens Martin Auer/Michael Fleischhacker: Diesmal. Analysen zur Nationalratswahl 2002

Cover: Clemens Martin Auer / Michael Fleischhacker. Diesmal - Analysen zur Nationalratswahl 2002. Molden Verlag, Wien, 2003.
Molden Verlag, Wien 2003
Das Ergebnis der Nationalratswahl am 24. November 2002 hat das politische Kräfteverhältnis in Österreich auf den Kopf gestellt. Die Zeit der Erosion der Großparteien scheint beendet, ebenso die Ära Haider.…

Michael Fleischhacker: Wien, 4. Februar 2000, oder Die Wende zur Hysterie.

Cover: Michael Fleischhacker. Wien, 4. Februar 2000, oder Die Wende zur Hysterie. Czernin Verlag, Wien, 2001.
Czernin Verlag, Wien 2001
Mit der Bildung einer ÖVP/FPÖ-Regierung am 4. Februar 2000 wurde Österreich ruckartig aus der Lethargie eines erstarrten Systems gerissen. Was folgte, war ein Hysterisierungsprozess, der das ganze politische…