Buchautor

Marjaleena Lembcke

Marjaleena Lembcke wurde 1945 in Kokkola/Finnland geboren, studierte Theaterwissenschaften in Finnland und übersiedelte 1967 nach Deutschland. Von 1972 bis 1975 studierte sie Bildhauerei an der Kunstakademie Münster. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn. Heute lebt sie in Greven. Seit 1985 schreibt sie Erzählungen und Romane für Kinder und Erwachsene.

Marjaleena Lembcke: Wir bleiben nicht lange

Cover
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2016
ISBN 9783312006885, Gebunden, 192 Seiten, 19.90 EUR
Mirja besucht ihre Schwester Sisko täglich im Krankenhaus. Sisko hat Krebs, und in Erwartung des nahen Endes reden die Schwestern über Leben und Tod, ihre Familie und die Vergangenheit. Sisko lebt in…

Heike Ellermann / Marjaleena Lembcke: Der Gänsegeneral

Cover
Hinstorff Verlag, Rostock 2008
ISBN 9783356012392, Gebunden, 34 Seiten, 14.90 EUR
Der General ist ein wichtiger Mann. Mit Orden behängt, zufrieden, mächtig, erfolgreich, geachtet und hochgelobt. Zum Kommandeur wird er ernannt, zum höchsten Befehlshaber, der Militärparaden abnimmt und…

Marjaleena Lembcke: Liebeslinien

Cover
Nagel und Kimche Verlag, München und Wien 2006
ISBN 9783312009664, Gebunden, 176 Seiten, 14.90 EUR
Aulikki ist siebzehn. Sie hat die Schule abgebrochen. Und mit ihren Eltern versteht sie sich nicht mehr. Als ihr Sommerjob im Eiskiosk zu Ende geht, beschließt sie, nach Helsinki zu ziehen und ihr Abitur…

Marjaleena Lembcke: Die Fremde im Garten

Cover
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2005
ISBN 9783312009541, Gebunden, 136 Seiten, 13.90 EUR
Was soll man davon halten, wenn die eigenen Eltern einen Menschen sonderbar finden, nur weil er lange in der Nervenklinik war? Am besten, man vertraut dem eigenen Urteil - zu diesem Schluss kommt jedenfalls…

Sybille Hein / Marjaleena Lembcke: Ein Märchen ist ein Märchen ist ein Märchen

Cover
NP-Buchverlag, St. Pölten 2004
ISBN 9783853262856, Gebunden, 125 Seiten, 16.90 EUR
Eines Morgens geht gar nichts mehr. Der König sitzt wie jeden Tag gemütlich beim Frühstück und will sich ein Marmeladebrot schmieren, doch mitten in der Bewegung bleibt er stecken. Als er seinen Diener…

Marjaleena Lembcke: In Afrika war er nie

Cover
Nagel und Kimche Verlag, 2003
ISBN 9783312009381, Gebunden, 107 Seiten, 9.90 EUR
Juhanis Freunde finden es etwas seltsam, dass er ständig nach einer Harley-Davidson Ausschau hält. Aber auf genau so einem Ding ist Juhanis Vater Lasse, ein Tangosänger mit begnadeter Stimme, ein Tingler…

Marjaleena Lembcke / Susann Opel-Götz: Die Geschichte von Tapani, vom Fernfahrer Frisch und der roten Ente

Cover
Sauerländer Verlag, Düsseldorf 2002
ISBN 9783794149490, Gebunden, 62 Seiten, 10.90 EUR
An einem Sonntagmorgen findet Tapani an der Westküste Finnlands eine winzige rote Ente im Meer. In einer Plastikhülle um den Hals trägt sie einen Zettel, geschrieben in einer fremden Sprache. Bestimmt…

Heike Ellermann / Marjaleena Lembcke: Das Eisschloss

Cover
Lappan Verlag, Oldenburg 2001
ISBN 9783830310181, Gebunden, 32 Seiten, 12.68 EUR
Ein poetisches Wintermärchen vom Werden und Vergehen, von Abschied und Neubeginn. Von der wärmenden Kraft der Sonne und dem ewigen Kreislauf der Natur.

Marjaleena Lembcke: Schon vergessen

Cover
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2001
ISBN 9783312009183, Gebunden, 62 Seiten, 10.12 EUR
Illustrationen von Martina Mair. Mit der Schusseligkeit ist das so eine Sache. Mama ist niemals schusselig. Papa auch nicht. Dafür seufzen sie umso mehr. Weil Matthias seinen Haustürschlüssel vergisst,…

Marjaleena Lembcke: Als die Steine noch Vögel waren

Cover
dtv, München 2000
ISBN 9783423706278, Taschenbuch, 112 Seiten, 5.37 EUR
Mit leichten Verwachsungen geboren und von zarter Gesundheit, scheint Pekkas Entwicklung verzögert. Und als er endlich sprechen lernt, verkündet er die seltsamsten Dinge: "Man kann immer das werden, was…

Marjaleena Lembcke: Abschied vom roten Haus

Cover
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2000
ISBN 9783312009060, Gebunden, 152 Seiten, 12.27 EUR
Ab 14 Jahren. Auf den Fotos, die Leenas Vater knipst, ist immer etwas schief: Entweder fehlt ein Kind oder die Füße sind nicht mit drauf oder der dicke Kater stolziert gerade durch das Bild. Eben deshalb…