Marek Edelman

Marek Edelman, 1921 in Warschau geboren, kämpfte schon als 20jähriger gegen die deutschen Besatzer. Er war einer der Anführer des Aufstands im Warschauer Ghetto und kämpfte auch im Warschauer Aufstand. Nach dem Ende des Krieges studierte Edelman Medizin und wurde Kardiologe in Lodz. Den kommunistischen Machthabern war er nicht genehm. So wurde er mehrmals aus dem Dienst entlassen, 1968 lehnte man seine Habilitationsschrift ab. Yale und die belgische Universität Libre zeichneten ihn mit der Ehrendoktorwürde aus. 1980 trat Edelman der Solidarnosc bei und wurde Mitglied des Vorstandes Lodzer Region. Marek Edelman hat erst dreißig Jahre nach Kriegsende mit der polnischen Journalistin und Schriftstellerin Hanna Krall über die Kriegszeit gesprochen. Die Geschichte seines Lebens wurde mehrfach verfilmt. Marek Edelman starb 2009.

Marek Edelman: Die Liebe im Ghetto

Cover
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2013
ISBN 9783895614187, Gebunden, 176 Seiten, 18.95 EUR
Marek Edelman war einer der Anführer des jüdischen Widerstands im Warschauer Ghetto und ein unbequemer Mahner. Mit nur einer Handvoll Gefährten organisierte der damals Zweiundzwanzigjährige 1943 den kurzen,…

Marek Edelman: Der Hüter

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2002
ISBN 9783406486562, Gebunden, 177 Seiten, 19.90 EUR
Unter Mitarbeit von Rudi Assuntino und Wlodek Goldkorn. Aus dem Italienischen von Friedrich Griese. Marek Edelman, der letzte Überlebende des Warschauer Ghetto-Aufstandes von 1943, erzählt in diesem beeindruckenden…