Leonardo Boff

Leonardo Boff, geboren 1938 in Concordia, Brasilien, hat in Deutschland Theologie und Philosophie studiert. Er war Professor für Systematische Theologie in Petropolis und ist einer der profiliertesten Vertreter lateinamerikanischer Theologie und Spiritualität. Seine zahlreichen Bücher haben weltweit Beachtung gefunden, 2001 erhielt er für sein schriftstellerisches Werk und seinen Kampf für ein menschenwürdiges Leben der Armen und Ausgegrenzten den Alternativen Nobelpreis.

Leonardo Boff: Manifest für die Ökumene. Ein Streit mit Kardinal Ratzinger

Cover: Leonardo Boff. Manifest für die Ökumene - Ein Streit mit Kardinal Ratzinger. Patmos Verlag, Ostfildern, 2001.
Patmos Verlag, Düsseldorf 2001
Aus dem Portugiesischen übersetzt und für die deutschsprachige Ausgabe bearbeitet von Horst Goldstein. Im August 2000 veröffentlichte Kardinal Joseph Ratzinger seine Erklärung "Dominus Jesus", in der…

Leonardo Boff: Die Logik des Herzens. Wege zu neuer Achtsamkeit

Patmos Verlag, Düsseldorf 1999
Leonardo Boffs Zukunftsperspektiven für die Menschheit und den Planeten Erde.