Kurt Oesterle

Kurt Oesterle, 1955 in Oberrot geboren, studierte Literatur, Geschichte und Philosophie, seit 1988 arbeitet er als freier Autor und Journalist.

Kurt Oesterle: Martha und ihre Söhne. Roman

Cover: Kurt Oesterle. Martha und ihre Söhne - Roman. Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen, 2016.
Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2016
Martha, eine junge Frau von zwanzig Jahren, erlebt den Zusammenbruch einer Diktatur, die sie voll und ganz bejaht hat. Aus Angst vor der Rache der Sieger beschließt sie, schnellstmöglich Kinder zur Welt…

Kurt Oesterle: Stammheim. Die Geschichte des Vollzugsbeamten Horst Bubeck

Cover: Kurt Oesterle. Stammheim - Die Geschichte des Vollzugsbeamten Horst Bubeck. Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen, 2003.
Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2003
Auf nahezu aussichtslosem Posten, einer Art letzter Bastion des Rechtsstaates, wird der ohnmächtige Vollzugsbeamte zum Chronisten und Erzähler der berühmten Staatsfeinde im Knast. In dieser wahren Geschichte…

Kurt Oesterle: Der Fernsehgast. Oder Wie ich lernte die Welt zu sehen

Cover: Kurt Oesterle. Der Fernsehgast - Oder Wie ich lernte die Welt zu sehen. Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen, 2002.
Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2002
"Der Fernsehgast", das ist eine Art Heimat- und Dorfroman, die etwas andere "Beschreibung eines Dorfes" um 1960: Ein Junge im Alter von acht, neun Jahren erlebt den Einbruch des Fernsehens in die fast…