Kristina Schulz

Kristina Schulz ist Historikerin und promovierte an den Universitäten Bielefeld und Paris 7, Denis-Diderot. Seit 2002 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Soziologie an den Universitäten Neuchatel und Genf für ein Forschungsprojekt zur Sozioanalyse der deutschen Gesellschaft verantwortlich.

Franz Schultheis/Kristina Schulz: Gesellschaft mit begrenzter Haftung. Zumutungen und Leiden im deutschen Alltag

Cover: Franz Schultheis (Hg.) / Kristina Schulz (Hg.). Gesellschaft mit begrenzter Haftung - Zumutungen und Leiden im deutschen Alltag. UVK Universitätsverlag Konstanz, Konstanz, 2005.
UVK Universitätsverlag Konstanz, Konstanz 2005
Ebenso wie Pierre Bourdieus "La misere du monde" verzichtet auch dieser Band weitgehend auf eine soziologische Fachsprache und nähert sich in Interviews den Menschen in Deutschland. Rund 50 Lebensgeschichten…

Kristina Schulz: Der lange Atem der Provokation. Die Frauenbewegung in der Bundesrepublik und Frankreich 1968-1976

Cover: Kristina Schulz. Der lange Atem der Provokation - Die Frauenbewegung in der Bundesrepublik und Frankreich 1968-1976. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2002.
Campus Verlag, Frankfurt am Main - New York 2002
Die großen sozialen Bewegungen von Frauen, die in den siebziger Jahren entstanden, strebten danach, geschlechts-bedingte soziale Ungleichheiten zu überwinden. Mit der Entfaltung dieser neuen Frauenbewegungen…