Knud von Harbou

Knud von Harbou, 1946 in Bremen geboren und in München aufgewachsen, ist Historiker und Germanist. Er arbeitete zunächst als Verlagslektor, danach für die SZ als Sachbuchredakteur und Ressortleiter des Feuilletons sowie als Programmgeschäftsführer des S. Fischer Verlags. Er übernahm Lehraufträge an verschiedenen Universitäten und lebt in Tutzing am Starnberger See.

Knud von Harbou: Als Deutschland seine Seele retten wollte

Cover
dtv, München 2015
ISBN 9783423280556, Gebunden, 448 Seiten, 26.9 EUR
Im Oktober 1945 wurde die "Süddeutsche Zeitung" gegründet. Die Ausgaben der frühen Jahre sind der Öffentlichkeit kaum mehr zugänglich. Sie erweisen sich als Fundgrube, denn sie spiegeln die Nachkriegszeit…

Knud von Harbou: Wege und Abwege

Cover
allitera Verlag, München 2013
ISBN 9783869064826, Broschiert, 358 Seiten, 22.90 EUR
Franz Josef Schöningh (1902-1960) war einer der drei Gründungsherausgeber der Süddeutschen Zeitung. Als bildungsbürgerlicher Intellektueller wurde er intensiv von vier Phasen deutscher Geschichte geprägt:…