Kerstin Preiwuß

Kerstin Preiwuß, 1980 in Lübz geboren, ist eine deutsche Schriftstellerin und Lyrikerin. Sie wuchs in Plau am See und Rostock auf, studierte Germanistik, Philosophie und Psychologie in Aix-en-Provence und Leipzig. Sie ist als Herausgeberin der Literaturzeitschrift Edit, veröffentlicht Lyrik, Prosa und Essays in der FAZ, der Neuen Rundschau und diversen weiteren Print-und Onlinemedien. Weiterhin lehrt sie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Preiwuß lebt in Leipzig.

Kerstin Preiwuß: Gespür für Licht. Gedichte

Cover: Kerstin Preiwuß. Gespür für Licht - Gedichte. Berlin Verlag, Berlin, 2016.
Berlin Verlag, Berlin 2016
Mit ihrer klaren Sprache zieht Kerstin Preiwuß Lyrik den Leser in den Bann. Die Innigkeit und hohe Musikalität der Zeilen, das Bestreben, auch im Detail auf das ganze, oftmals als brüchig empfundene Dasein…

Kerstin Preiwuß: Restwärme. Roman

Cover: Kerstin Preiwuß. Restwärme - Roman. Berlin Verlag, Berlin, 2014.
Berlin Verlag, Berlin 2014
Sind wir jemals frei von dem, was war? "Restwärme" erzählt eine bewegende Geschichte aus der mecklenburgischen Provinz, die doch überall und jederzeit spielen könnte: Mariannes Vater ist gestorben. Aus…