Joseph Rovan

Joseph Rovan, geboren 1918 in München, emigrierte 1933 nach Frankreich. Im Krieg schloss er sich der Résistance an, wurde 1944 verhaftet und ins Konzentrationslager Dachau gebracht. Nach 1945 engagierte er sich für Verständigung und Ausgleich, als Publizist, politischer Berater und Mitbegründer des deutsch-französischen Jugendwerks. Von 1968 bis 1986 war er Professor für deutsche Geschichte an der Universität Vincennes und an der Sorbonne.

Joseph Rovan: Im Zentrum Europas. Deutschland und Frankreich im 20. und 21. Jahrhundert

Cover: Joseph Rovan. Im Zentrum Europas - Deutschland und Frankreich im 20. und 21. Jahrhundert. dtv, München, 2000.
dtv, München 2000
Aus dem Französischen von Richard Fenzl. Wenn zum Juli Frankreich die Ratspräsidentschaft der EU von Portugal übernimmt, wird sich das Interesse wieder verstärkt auf die zentrale europäische Macht-Achse…

Joseph Rovan: Erinnerungen eines Franzosen, der einmal ein Deutscher war.

Cover: Joseph Rovan. Erinnerungen eines Franzosen, der einmal ein Deutscher war. Carl Hanser Verlag, München, 2000.
Carl Hanser Verlag, München 2000
Wie kaum ein anderer hat Joseph Rovan die Höhen und Tiefen des 20. Jahrhunderts erlebt. Seine Memoiren lassen noch einmal die Welt einer großbürgerlichen Familie der zwanziger Jahre entstehen, legen Zeugnis…