Jorge Volpi

Jorge Volpi wurde 1968 in Mexiko-Stadt geboren, studierte dort Jura und Literatur und promovierte im spanischen Salamanca. Seit 1992 ist er freier Schriftsteller. Für seinen letzten Roman, "Das Klingsor- Paradox" wurde er mit dem Premio Biblioteca Breve ausgezeichnet. Er ist Gründungsmitglied von "Crack", eines aufsehenerregenden literarischen Zirkels von Autoren, deren Manifest eine Abkehr vom magischen Realismus fordert. Jorge Volpi lebt in Mexiko und Spanien. Seit April 2001 ist er als Kulturattache in Paris.

Jorge Volpi: Zeit der Asche. Roman in drei Akten

Cover: Jorge Volpi. Zeit der Asche - Roman in drei Akten. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2009.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2009
Aus dem Spanischen von Catalina Rojas Hauser und Kirstin Bleiel. Eine sowjetische Biologin bezeugt aus nächster Nähe den Zusammenbruch des Kommunismus und den Tod ihrer Tochter. Am anderen Ende der Welt…

Jorge Volpi: Der Würgeengel. Roman

Cover: Jorge Volpi. Der Würgeengel - Roman. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2002.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2002
Aus dem Spanischen von Susanne Lange. Der charismatische Regisseur Carl Gustav Gruber erfährt, dass er nur noch wenige Monate zu leben hat. Diese Zeit beschließt er zu nutzen, um seinen letzten gewaltigen…

Jorge Volpi: Das Klingsor-Paradox. Roman

Cover: Jorge Volpi. Das Klingsor-Paradox - Roman. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2001.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2001
Aus dem Spanischen von Susanne Lange. Zu der Zeit, in der in Berlin die Mauer fällt, erinnert sich der deutsche Mathematiker Gustav Links, der Aufstieg und Fall der Naziherrschaft miterlebt hatte, an…