Janet Frame

Janet Frame wurde 1924 als drittes von fünf Kindern eines Eisenbahnarbeiters in Dunedin, Neuseeland, geboren. Die Familienverhältnisse waren zum Teil tragisch, sie selbst wurde zu Unrecht als Schizophrene über Jahre in Nervenheilanstalten behandelt, auch mit Elektroschocks. Frame ist Autorin von zwölf Romanen, darunter "Wenn Eulen schreien", und "Gesichter im Wasser". Sie veröffentlichte Gedichte und ein Kinderbuch. Ihre Autobiografie "Ein Engel an meiner Tafel" wurde von Jane Campion verfilmt. Janet Frame starb 2004.

Janet Frame: Auf dem Maniototo. Roman

Cover: Janet Frame. Auf dem Maniototo - Roman. C. H. Beck Verlag, München, 2013.
C. H. Beck Verlag, München 2013
Aus dem Englischen von Lilian Faschintger. In ihrem vielleicht schönsten Roman erzählt Janet Frame von einer Frau, die, nachdem sie ihren Ehemann verloren hat, beschließt Schriftstellerin zu werden. Sie…

Janet Frame: Wenn Eulen schrein. Roman

Cover: Janet Frame. Wenn Eulen schrein - Roman. C. H. Beck Verlag, München, 2012.
C. H. Beck Verlag, München 2012
Aus dem Englischen von Ruth Malchow, neu bearbeitet von Karen Nölle. Janet Frames erster Roman von 1957, der ihren literarischen Ruhm begründete und von den Heimsuchungen einer neuseeländischen Eisenbahnarbeiter-Familie…

Janet Frame: Ein Engel an meiner Tafel. Eine Autobiografie

Cover: Janet Frame. Ein Engel an meiner Tafel - Eine Autobiografie. C. H. Beck Verlag, München, 2012.
C. H. Beck Verlag, München 2012
Aus dem Englischen und mit einem Nachwort von Lilian Faschinger. Janet Frames autobiografischer Roman erzählt die Lebensgeschichte einer der eigenwilligsten Autorinnen der Weltliteratur. Die junge Janet…

Janet Frame: Dem neuen Sommer entgegen. Roman

Cover: Janet Frame. Dem neuen Sommer entgegen - Roman. C. H. Beck Verlag, München, 2010.
C. H. Beck Verlag, München 2010
Aus dem Englischen von Karen Nölle. Grace Cleave verbringt ein Wochenende außerhalb Londons. Die junge Schriftstellerin aus Neuseeland wird von einem Kritiker, der es gut mit ihr meint, zu sich in den…