Jan Foitzik

Jan Foitzik studierte Politikwissenschaft, Volkswirtschaft, Philosophie und Geschichte an den Universitäten München und Mannheim. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte München-Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Deutsche und mitteleuropäische Zeitgeschichte und Kommunismusgeschichte.

Jan Foitzik: Sowjetische Interessenpolitik in Deutschland 1944-1954.

Cover: Jan Foitzik. Sowjetische Interessenpolitik in Deutschland 1944-1954. Oldenbourg Verlag, München, 2013.
Oldenbourg Verlag, München 2013
Stalins Deutschlandpolitik ist noch immer umstritten. Jan Foitzik hat in russischen Archiven zahlreiche neue Quellen zusammengetragen, die über das ganze Panorama konkurrierender wirtschaftlicher, technologischer…

Jan Foitzik: Die sowjetischen Geheimdienste in der SBZ/DDR von 1945-1953.

Cover: Jan Foitzik. Die sowjetischen Geheimdienste in der SBZ/DDR von 1945-1953. Walter de Gruyter Verlag, München, 2009.
Walter de Gruyter Verlag, Berlin 2009
Die sowjetischen Geheimdienste leisteten nach 1945 einen entscheidenden Beitrag zur Errichtung der DDR nach sowjetischem Vorbild. Massenverhaftungen und Säuberungsaktionen begleiteten das Wirken der Militärverbände…