Hermann Sinsheimer

Hermann Sinsheimer (1883-1950) zählt zu den bedeutendsten jüdischen Intellektuellen des späten Kaiserreichs und der Weimarer Republik. 1924 wurde er Chefredakteur der satirischen Zeitschrift Simplicissimus, ab 1930 arbeitete er beim Berliner Tageblatt. Nach dem Erlass der Nürnberger Gesetze 1938 musste er Deutschland verlassen und floh über Palästina nach England.

Hermann Sinsheimer: Gelebt im Paradies. Gestalten und Geschichten. Werke in drei Bänden, Bd. 1

Cover: Hermann Sinsheimer. Gelebt im Paradies - Gestalten und Geschichten. Werke in drei Bänden, Bd. 1. Verlag für Berlin-Brandenburg, Berlin, 2013.
Verlag für Berlin-Brandenburg, Berlin 2013
Hermann Sinsheimer (1883-1950) zählt zu den bedeutendsten jüdischen Intellektuellen des späten Kaiserreichs und der Weimarer Republik. 1924 wurde er Chefredakteur der satirischen Zeitschrift "Simplicissimus"…