Hermann Bausinger

Hermann Bausinger, geboren 1926, Studium der Germanistik, Anglistik, Geschichte und Volkskunde, war bis zu seiner Emeritierung 1992 Professor für Empirische Kulturwissenschaft an der Universität Tübingen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Alltagskultur, Kultur- und Sozialgeschichte, Volks- und Jugendliteratur, Sprach- und Dialektprobleme und Landeskunde.

Hermann Bausinger: Eine schwäbische Literaturgeschichte.

Cover: Hermann Bausinger. Eine schwäbische Literaturgeschichte. Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen, 2016.
Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2016
Schwäbische Literatur? Natürlich ist in dieser Literaturgeschichte auch der Dialektliteratur ein Kapitel gewidmet, aber die Literatur der Schwaben soll in ihrer ganzen Vielfalt vorgestellt werden. Das…

Hermann Bausinger: Ergebnisgesellschaft. Facetten der Alltagskultur

Cover: Hermann Bausinger. Ergebnisgesellschaft - Facetten der Alltagskultur. Tübinger Vereinigung für Volkskunde, Tübingen, 2014.
Tübinger Vereinigung für Volkskunde, Tübingen 2014
Im heutigen Kulturbetrieb setzt man auf erlebnisstarke Angebote, aber vielfach werden diese nur flüchtig konsumiert. Es ist eine "Ergebnisgesellschaft" entstanden, teilweise fähig zur reaktionsschnellen…

Hermann Bausinger: Die bessere Hälfte. Von Badenern und Württembergern

Cover: Hermann Bausinger. Die bessere Hälfte - Von Badenern und Württembergern. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2002.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart 2002
Auch nach 50 Jahren Landesehe sind Badener und Württemberger (vulgo: Schwaben) pingelig auf ihre Eigenheiten bedacht. Bloß: Die Unterschiede kennen eigentlich nur sie selbst. Hermann Bausinger zeigt,…

Hermann Bausinger: Typisch deutsch.

Cover: Hermann Bausinger. Typisch deutsch. C. H. Beck Verlag, München, 2000.
C. H. Beck Verlag, München 2000
Was ist typisch für die Deutschen? Sind sie Autonarren, Sandburgenbauer und disziplinierte Fußballer? Wie steht es mit der deutschen Gemütlichkeit, mit der Naturbegeisterung, Ordnungsliebe und dem deutschen…