Hans Woller

Hans Woller, geboren 1952, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte in München und dort unter anderem als Chefredakteur für die "Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte" verantwortlich.

Hans Woller: Mussolini. Der erste Faschist. Eine Biografie

Cover: Hans Woller. Mussolini - Der erste Faschist. Eine Biografie. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016
Mit 27 Abbildungen. Mussolini war der erste Faschist, doch hat man ihn lange als Hitlers harmlosen Bruder wahrgenommen. Hans Woller zeichnet nun ein völlig neues Bild, das viele überraschen wird: wegen…

Hans Woller: Geschichte Italiens im 20. Jahrhundert. Europäische Geschichte im 20. Jahrhundert

Cover: Hans Woller. Geschichte Italiens im 20. Jahrhundert - Europäische Geschichte im 20. Jahrhundert. C. H. Beck Verlag, München, 2010.
C. H. Beck Verlag, München 2010
Hans Woller liefert in diesem beeindruckenden Buch die erste wissenschaftlich fundierte Gesamtdarstellung der Geschichte Italiens im 20. Jahrhundert und macht die gegenwärtige Situation des Landes damit…

Gian Enrico Rusconi/Hans Woller: Parallele Geschichte?. Italien und Deutschland 1945-2000

Cover: Gian Enrico Rusconi (Hg.) / Hans Woller (Hg.). Parallele Geschichte? - Italien und Deutschland 1945-2000. Duncker und Humblot Verlag, Berlin, 2006.
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2006
Italien und Deutschland stehen sich seit jeher besonders nahe, sie begegnen sich aber auch seit jeher mit gewissen Vorbehalten, die tief in der Geschichte zu wurzeln scheinen. Nach 1945 wurde ein neues…

Thomas Schlemmer/Hans Woller: Politik und Kultur im föderativen Staat 1949 bis 1973. Dritter Band der Reihe Bayern im Bund

Cover: Thomas Schlemmer (Hg.) / Hans Woller (Hg.). Politik und Kultur im föderativen Staat 1949 bis 1973 - Dritter Band der Reihe Bayern im Bund. Oldenbourg Verlag, München, 2004.
Oldenbourg Verlag, München 2004
Der dritte Band der auf sieben Bände angelegten Reihe zur Gesellschaftsgeschichte der Bundesrepublik am Beispiel Bayerns thematisiert die Rolle des Freistaats im Konzert der westdeutschen Länder. Sechs…